EHC Waldkraiburg probt gegen Dingolfing und MiesbachLetztes Testwochenende für die Löwen hat es in sich

(Foto: Paolo Del Grosso/EHC Waldkraiburg)(Foto: Paolo Del Grosso/EHC Waldkraiburg)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Landesligist EV Dingolfing, der zugleich auch Der Kooperationspartner der U15-Mannschaft des EHC Waldkraiburg ist, dürfte hier am Freitag mit breiter Brust anreisen. Das letzte Spiel gegen den TSV Peißenberg verlor man zwar mit 5:3, dafür konnten die vorherigen Vergleiche allesamt gewonnen werden, darunter auch ein Spiel gegen den aus der Sicht der Isar Rats höherklassigen TEV Miesbach, seines Zeichens Ligakonkurrent des EHC Waldkraiburg, mit 4:3 gewinnen. Eine solche Leistung lässt aufhorchen und sensibilisiert Trainer und Spieler, einen solchen Gegner nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Für die Isar-Rats ist es das vorletzte Vorbereitungsspiel, bevor es am 11. Oktober in den Ligabetrieb startet.

Mit dem TEV Miesbach, holen sich die Waldkraiburger Löwen einen weiteren Mitbewerber aus der Bayernliga ins eigene Haus. Auch für den TSV wird es das letzte Vorbereitungsspiel für die Saison 2019/2020, weshalb man am Sonntag wohl schon eine „vollwertige“ Partei zwischen beiden Teams erleben darf. Die bisherigen Vorbereitungsspiele sahen für die Miesbacher Truppe sehr vielversprechend aus. Gestartet ist man mit einem satten 9:1 gegen die italienischen Sterzing Broncos aus der grenzüberschreitenden Alpen Hockey Liga. Gegen die Eisbären Heilbronn, die Falcons Brixen, den ESV Buchloe und den EC Pfaffenhofen konnten die Miesbacher Spieler allesamt Siege einfahren. Ihre einzige Testspiel-Niederlage kassierten sie gegen den Löwen-Gegner von Freitag: Die Isar Rats Dingolfing.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!