EHC siegt in Moosburg 6:4EHC Mitterteich

EHC siegt in Moosburg 6:4EHC siegt in Moosburg 6:4
Lesedauer: ca. 1 Minute

Bereits am Freitagabend verloren die Mannen um Coach Heinz „Zorro“ Zerres gegen den EV Moosburg denkbar knapp nach Penaltyschießen mit 2:3. Beide Mannschaften präsentierten ein kampfbetontes Bayernligaspiel auf hohem Niveau. Der Gastgeber ging in der fünften Minute (Holler) in Führung. Die EHC-Cracks spielten frech und erarbeiteten sich gute Chancen. Abwehrchef Flamik glich durch einen Doppelschlag in der 14. und 23. Minute zum 2:2 aus, nachdem der Gastgeber in der 19. Minute (Ujcik) den Führungstreffer markierte. Das Spiel wurde teils ruppig geführt. Der Mitterteicher Pfänder und Schalamon musste mit blutüberströmter Nase das Eis vorerst verlassen. Für die Sünder gab es aber lediglich eine Zwei-Minuten-Strafzeit.  EHC-Kapitän Kreuzer bekam wegen einer ähnlichen Aktion eine Spieldauer und zehn Minuten wegen Reklamierens aufgebrummt. Fünf Minuten in Unterzahl überstand man fast schadlos, als der Moosburger Gilg in der 36. Minute wieder zur Führung einschoss (2:3).

Doch Mitterteich kam und das mit Dynamik und Wille. Der laufstarke Tausend schoss auf Zuspiel von Trolda zum 3:3 ein (37.). Schönberger donnerte die Scheibe nach einer Hausauer-Flamik-Kombination unhaltbar in die Maschen von Torhüter Hingl zur 4:3-Führung (38.). Patrick Pfänder belohnte die kämpferische Einstellung seiner Mannschaft mit dem 5:3 in der 45 Minute. In der 46. Minute erzielten die Gastgeber in Überzahl den Anschlusstreffer zum 4:5. Als dann in der 50. Minute gleich zwei Dragons auf die Strafbank mussten, lag der Ausgleich in der Luft. Aber der Gastgeber verzweifelte an Dragons-Keeper Schleicher, der seine Mannschaft in Unterzahl mit einer starken Leistung über die Zeit rettete.  Der immens fleißige Schmidt traf 40 Sekunden vor der Schlusssirene zum 6:4-Endstand.

Am kommenden Wochenende präsentiert der EHC einen neuen Spieler, der bereits gestern von der Bank aus seiner Mannschaft Unterstützung leistete. Alexander Schardt wechselt vom EV Regensburg zum EHC Mitterteich. Der 19-jährige Stürmer durchlief alle Nachwuchsstationen des EVR und spielte drei Jahre in der Deutschen Nachwuchsliga (DNL) beim EVR.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!