EHC Königsbrunn verlängert mit Hayden TruppDrei Tryout-Spieler vom EV Königsbrunn

Hayden Trupp ist seit 2015 beim EHC und in Königsbrunn Publikumsliebling. (Foto: EHC Königsbrunn)Hayden Trupp ist seit 2015 beim EHC und in Königsbrunn Publikumsliebling. (Foto: EHC Königsbrunn)
Lesedauer: ca. 1 Minute

2020 versuchte er, in der Oberliga Fuß zu fassen, und wechselte für eine Spielzeit zum HC Landsberg. In der letzten Saison kehrte er dann wieder zum EHC zurück und erzielte in 38 Pflichtspielen 35 Scorerpunkte. Der symphytische junge Mann aus Alaska hat in Königsbrunn seine zweite Heimat gefunden und lebt schon seit Jahren mit seiner Freundin in der Brunnenstadt. In der neuen Saison belegt er eine der beiden vakanten Kontingentspieler-Positionen und will als Führungsspieler der jungen Mannschaft mit seiner ganzen Erfahrung weiterhelfen.

Königsbrunns 1. Vorstand Tim Bertele sieht Trupp als wichtigen Baustein im Kader: „Ich freue mich, dass Hayden nächste Saison wieder für uns aufläuft. Er hatte letztes Jahr sicherlich nicht seine beste Saison. Ich kenne ihn aber sehr gut und weiß, dass er deshalb umso motivierter ist, diese Spielzeit wieder eine Schippe drauf zu legen. In Punkto Einsatzwille und Charakter ist er in jedem Fall ein Vorbild für die ganze Mannschaft. Zudem wird er wieder dem Nachwuchs als Trainer zur Verfügung stehen. Ob wir die zweite Kontingentstelle bereits zu Saisonbeginn besetzen, ist noch offen. Wir beobachten den Markt derzeit aufmerksam.“

Neben der Verlängerung präsentierte der EHC drei Tryout-Spieler aus dem U20-Nachwuchsteam des EV Königsbrunn, die sich im Seniorenbereich der höchsten bayerischen Spielklasse beweisen wollen. Im Tor wird der 21-jährige Timo Weiß die Möglichkeit bekommen sich zu zeigen, und im Angriff will der 20jährige Benedikt Wenninger durch Leistung überzeugen. Ebenfalls 20 Jahre alt ist Verteidiger Antonius Cloppenburg, der schon in der letzten Saison zusammen mit Timo Weiß die ein oder andere Trainingseinheit beim EHC absolviert hat und endlich Bayernliga-Luft schnuppern möchte.

„Den drei Jungs vom EV Königsbrunn wollen wir in den ersten vier Wochen die Chance geben sich zu zeigen. Danach sehen wir, ob es schon für die Bayernliga reicht oder doch erstmal noch ein Jahr niederklassiger Spielpraxis gesammelt werden sollte.“

Jetzt die Hockeyweb-App laden!