EAS auch im dritten Penaltyentscheid erfolgreichEA Schongau

EAS auch im dritten Penaltyentscheid erfolgreichEAS auch im dritten Penaltyentscheid erfolgreich
Lesedauer: ca. 1 Minute

Berufs- und krankheitsbedingt  war der Kader durch zahlreiche Ausfälle schon vor der Abfahrt nach Bad Aibling mal wieder kräftig durchgemischt worden. Nur vier der ansonsten acht Verteidiger standen zur Verfügung und auch im Angriff standen unter anderem Marius Klein und Dominik Ebner nicht zur Verfügung. So entschied Milan Kopecky schon eine Woche früher als geplant wieder in den Spielbetrieb einzusteigen.

In Bad Aibling gerieten die Schongauer dann schon früh in Rückstand – nach nicht einmal fünf Minuten traf Thomas Neumaier für den EHC zum 1:0. Doch wie wertvoll Milan Kopecky für das Schongauer Spiel auch bei noch nicht hundertprozentiger Fitness ist, bewies der Spielmacher schon im der ersten Überzahlspiel der EAS. Über Matthias Erhard und eben Milan Kopecky kam die Scheibe zum Torschützen Matthias Brahmer – 1:1 (11.). Doch dann blieben Tore Mangelware in der restlichen Partie, die defensiv agierenden Teams egalisierten sich und spätestens bei den Torhütern war Endstation.

Eng wurde es für die EAS dann im Schlussabschnitt. Zunächst galt es, in der 53. Minute volle zwei Minuten mit zwei Mann weniger auf dem Eis zu überstehen. Das machten die drei verbliebenen Spieler auf dem Eis gut – und nach 70 Sekunden Unterzahlspiel musste dann auch ein Spieler der der Gastgeber auf die Strafbank. Aber für die Mammuts blieb es eng. Denn in den letzten drei Minuten war man fast beständig in Unterzahl. Doch es blieb auch nach 60 Minuten beim 1:1.

So musste zum dritten Mal für die EAS – und auch für die Gastgeber – ein Penaltyschießen den Entscheid bringen. Und auch im dritten Shootout waren die Mammuts erfolgreich, doch diesmal ging es nach Gleichstand  (1:1) im ersten Durchgang in die zweite Runde, ehe Milan Kopecky den entscheidenden Treffer markierte und der zweite Punkt mit nach Schongau reiste.

Für Schongaus Junioren kam es am nächsten Morgen in Schongau  (Sa. ; 11:45 Uhr) schon zur Neuauflage – diesmal war das Ergebnis deutlicher – Schongau besiegte Bad Aibling mit 12:1. 

Tore: 1:0 (4:22) Neumaier (Seidl, Ahrens), 1:1 (10:52) Brahmer (Kopecky, Erhard/5-4), 1:2 (60:00) Kopecky (entscheidender Penalty). Strafen: Bad Aibling 14, Schongau 14 + 10 (Erhard). Zuschauer: 148.


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅
Jetzt die Hockeyweb-App laden!