EA Schongau verpflichtet Samy ParéSpieler des Jahres in der QJHL

SchongauSchongau
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Eine Triple-A-Junior-League in Kanada spricht allein schon für Qualität. Wenn dann ein Spieler aus so einer Liga auch noch zum „Spieler des Jahres“ gewählt wird, ist das angesichts der hochkarätigen Konkurrenz im Mutterland des Eishockeys schon etwas Großartiges – und wenn dann dieser in die Bayernliga zur EA Schongau wechselt, ist das geradezu eine Sensation“, verkündet die EAS.

Schongaus Teammanager Martin Resch hatte Kontakte in Nordamerika genutzt, auf dem Markt vorgefühlt und war auf Samy Paré aufmerksam gemacht worden, noch bevor Jason Lavallée das Angebot aus Landsberg unterschrieb. Weil Lavallée mit offenen Karten spielte, die EAS sofort informierte, dass der Wechsel in die Oberliga zustande kommt, wurden auch frühzeitig die Kontakte zu Samy Paré aufgebaut.

Und so war man sich mit dem blutjungen, aber hochtalentierten und ehrgeizigen Stürmer schon einig, als die QJHL anfangs Juni ihre jährliche festliche Ehrung der besten Spieler vornahm. Den großen Preis der Liga, die Trévi Trophy (inkl. des Graduor Ring) für den Spieler des Jahres ging dann prompt an den Neuzugang der EA Schongau – Samy Paré.

2001 in Saints-Anges – praktisch in der Nachbarschaft von Jason Lavallée – in der Provinz Quebec geboren, wird der 20-jährige Center nun im Team Nachfolger des letztjährigen Torjägers der Mammuts.

In seiner frankokanadischen Heimat wurde er in hochklassigen Teams ausgebildet, war dann 3 Spielzeiten in der höchsten Junioren-Liga Canadas (QMJHL) für die Victoriaville Tigres und Rimouski Océanic aktiv (133 Ligenspiele – 20 Tore und 22 Vorlagen).

Wegen seiner Ausbildung wechselte er letzte Saison in das College-Team („Cégep“) der Beauce-Appalaches Condors in der QJHL (die AAA-Juniorenliga Quebecs), in der er mit 33 Toren und 49 Vorlagen in 35 Ligenspielen, sowie 8 Toren und 14 Vorlagen in den anschließenden 14 Playoff-Partien (die Condors erreichte das Finale!) für Bestwerte sorgte, die ihm dann auch den Titel „Spieler des Jahres“ einbrachten.

EAS-Teammanager Martin Resch ist davon überzeugt, dass Samy Paré trotz seiner Jugend keinerlei Probleme hat, diese Torgefährlichkeit auch in der Bayernliga für die EA Schongau unter Beweis zu stellen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!