EA Schongau: Ladehemmung gegen ErdingSpiel gegen Miesbach abgesagt

SchongauSchongau
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das zweite Heimspiel des Wochenendes gegen Tabellenführer TEV Miesbach wurde vorsorglich abgesagt, da sich Umfeld des Miesbacher Freitaggegners ein Coronafall bestätigt hatte.

Gegen Erding konnte die EA Schongau in Vollbesetzung antreten, sogar Daniel Holzmann war erstmals wieder dabei.  Doch die Gäste, die wegen Bauarbeiten im Stadion derzeit noch keine Heimspiele austragen können, erwischten den besseren Start  und gingen in der vierten Minute bereits in Front. Torschütze war Marko Babic  auf Zuspiel von Kapitän Philipp Michl.     

In der Folge hatte die EA Schongau einige Unterzahlsituationen – sogar volle zwei Minuten mit zwei Mann weniger auf dem Eis zu überstehen. Über das ganze Spiel gesehen standen beide Torhüter im Fokus – Daniel Blankenburg für die EAS und Christoph Schedlbauer für die Erdinger – und wurde letztendlich auch als beste Spieler ihres Team ausgezeichnet.  Trotz aller Bemühungen, den Gästen reichte die frühe Führung  und das einzige Tor des Abends für drei Punkte auf dem Konto. Die EA Schongau verlor in der Schlussminute dann auch noch Roman Tomanek (Spieldauer), als er sich zu einem Revanchefoul hinreißen ließ.  

Jetzt die Hockeyweb-App laden!