EA Schongau holt Tobias Dressel aus FüssenZwei Zusagen und ein weiterer Neuzugang für die Mammuts

Von links: Fabian Magg, Tobias Dressel, Tobias Zimmert. (Foto: EA Schongau)Von links: Fabian Magg, Tobias Dressel, Tobias Zimmert. (Foto: EA Schongau)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das Trockentraining der Mammuts hat bereits begonnen, auch Zeit den Stand der Kaderplanung der Bayernliga-mannschaft der EA Schongau zu aktualisieren. Große Teile des letztjährigen Kaders werden auch 2018/19 ins Rennen gehen und auch die ein oder andere Neuverpflichtung wird noch folgen, um auf die notwendige Spielstärke zu kommen.  

Zwei, die für ein weiteres Jahr im Team zugesagt haben, sind Stürmer Fabian Magg und Verteidiger Tobias Zimmert. Nach zwei Jahren im Oberliga-Team des EC Peiting wechselte der inzwischen 27-Jährige Fabian Magg über den Lech und geht mittlerweile schon in seine fünfte Saison bei den Mammuts. Der offensive Allrounder fühlt sich sowohl als Außenstürmer als auch auf der Centerposition wohl und war gerade in der Verzahnungsrunde ein belebendes Element in der zweiten Sturmformation. Magg konnte mit acht Treffern und drei Vorlagen in 13 Partien einen großen Beitrag zum Klassenerhalt der Mammuts leisten. In der gesamten Saison bewies der 1,85 Meter große Stürmer mit 16 Treffern seine Abschlussstärke – was teamintern hinter Marius Klein und den beiden Kontingentspielern Kopecky und Hvorostinins Rang vier bedeutete. 

Weniger an den Punkten kann die Leistung der weiteren Verlängerung gemessen werden – Verteidiger Tobias Zimmert. Auch er geht schon in seine fünften Saison bei den Mammuts. Hart und schnörkellos erfüllt der 24-Jährige seine Defensivaufgaben und hat sich kontinuierlich über die Jahre spielerisch weiterentwickelt. Mit seiner Einstellung und Mentalität ist der Verteidiger  auch in der Kabine ein wichtiger Bestanteil des Teams.

Jung  und gut ausgebildet, engagiert und  auf der Suche nach Herausforderung – besser als Neuzugang Tobias Dressel kann man das Anforderungsprofil nicht erfüllen, das Teammanager  Martin Resch für potenzielle Zugänge ausgegeben hat. Gerade 21 Jahre alt, aber schon seit drei Jahren fest im Kader des Seniorenteams seines Heimatvereins EV Füssen etabliert, sucht der junge Verteidiger neue Herausforderungen. Persönliche Kontakte zu Spielern der Mammuts  waren bei dem Wechsel des Defensivspielers mit Gardemaß (1,87 Meter, 91 Kilogramm) hilfreich. Schon als 17-Jähriger bekam der Buchinger beim EVF Einsätze im damaligen Oberligateam.  Nach dem Neustart in der Bezirksliga blieb er seinem Heimatverein treu und war im Vorjahr bei allen 36 Saisonspielen im Einsatz – meist an der Seite von Routinier Lubos Velebny.


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
Jetzt die Hockeyweb-App laden!