Drei Verlängerungen und ein Rückkehrer bei den Mighty DogsSchweinfurt testet gegen die Fire Wings

Drei Verlängerungen und ein Rückkehrer bei den Mighty DogsDrei Verlängerungen und ein Rückkehrer bei den Mighty Dogs
Lesedauer: ca. 1 Minute

So bleib Pascal Schäfer dem Team erhalten. Der aus der eigenen Jugend stammende Verteidiger mit Oberliga-Erfahrung ist auch in der kommenden Saison eine tragende Säule im Defensivverbund der Mighty Dogs. Mit seiner Art, Eishockey zu arbeiten und für das Team zu kämpfen, hat Maximilian Rabs sich in den letzten Jahren zu einem wahren Publikumsliebling entwickelt. Auch in der Saison 2017/18 können sich die Mighty-Dogs-Fans auf das kompromisslose Spiel der Nummer 87 freuen. Der 28-jährige Außenstürmer Mathias Kohl, der in Weißwasser ausgebildet wurde, geht in seine zweite Spielzeit für den ERV. Zunächst wird er in Weißwasser aufs Eis gehen, um Anfang September dann zur Mannschaft zu stoßen.

Neben den Verlängerungen gibt es auch einen weiteren Neuzugang, der im Icedome bereits die Grundlagen des Eishockeys gelernt hat. Nachdem er in Weißwasser Schüler- und Jugend-Bundesliga gespielt hatte, waren Füssen und Regensburg (DNL) die letzten Ausbildungsstationen von Marcel Grüner (Jg. 1996), der auch schon für die U16-Nationalmannschaft auflief. Im ersten Vorbereitungsspiel trifft er auf seinen letztjährigen Verein die Luchse Lauterbach.

Auch zum Vorbereitungsspielplan ist ein weiteres Spiel hinzugekommen: Am Sonntag, 17. Septembr, um 18 Uhr können die Mighty Dogs erneut die Schwenninger Fire Wings aus der Regionalliga Südwest im Icedome begrüßen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!