Die neue Eiszeit steht vor der TürBlack Hawks Passau

Die neue Eiszeit steht vor der TürDie neue Eiszeit steht vor der Tür
Lesedauer: ca. 2 Minuten

An diesem Freitag stattet Mannschaftsbetreuer Markus Schwarz die Eishockeycracks mit ihrer Ausrüstung aus. Dann geht es in der nächsten Woche in Dingolfing zum ersten Eistraining, nachdem sich die Mannschaft um Andreas Popp zuletzt mit Treppensprints und im Kraftraum fit gemacht hat. Die Eisfläche in Passau soll bis zum 19. September langsam aufgebaut werden und einen Tag später folgt die erste Bewährungsprobe für Lauffläche und Mannschaft. Die Heilbronner Eisbären bereiten sich in diesem Jahr in Ostbayern auf die Regionalligasaison vor. Die Baden-Würtenberger sind ein erster, echter Gradmesser, wo die Black Hawks in diesem Jahr stehen werden. Nachdem die Verteidigung fast unverändert bleibt, sind die wichtigsten Neuzugänge im Tor und im Sturm. Goalie Christian Hamberger tritt die Nachfolge von Christoph Zawatsky an und soll mit seiner Erfahrung den sicheren Rückhalt bieten. Vorne gehen neben Kontingentstürmer Rok Jakopic künftig auch Daniel Huber, Oliver Ferstl und Jürgen Lederer für die Habichte auf Torjagd. Gerade auf den Stürmern liegt die Last, die namhaften Abgänge zu kompensieren um das Saisonziel des Play-off-Platzes zu erreichen. Für Trainer Sebastiano LoCastro und seine Mannschaft keine leichte Aufgabe. Mit 14 Mannschaften geht die Landesliga Nord/Ost in die Saison und es gibt auf die ersten beiden Plätze viele ernstzunehmende Gegner. Der vorläufige Spielplan verspricht den Passauer Kufencracks eine spannende Saison mit den Highlights zu Spitzenterminen. Los geht´s am 10. Oktober in Regensburg, doch gleich am folgenden Sonntag kommt mit Bad Kissingen der erste Mitfavorit in die Eisarena. Am 14. November soll das erste Derby gegen die Red Dragons Regen für eine volle Halle sorgen. Der Hammer ist aber das Weihnachtsprogramm. Am zweiten Feiertag gastiert der Nachbar aus Vilshofen mit vielen Ex-Hawks in der Arena. Die Isar Rats aus Dingolfing beschließen dann am Dreikönigstag das Feiertagsprogramm in Passau. Am letzten Spieltag, am 8. Februar, spielen die Dreiflüssestädter dann bei Absteiger ESC Haßfurt. Viele, gute Gründe also um dem Sommer nicht nachzutrauern, sondern sich auf den kommenden Winter zu freuen. Zwei Wochen bleiben den Fans auch noch um sich mit einer Dauerkarte den Winterspass zu sichern. Das Bestellformular dazu steht sowohl auf der Homepage, als auch in Facebook zum Download bereit. Die ersten Autogramme von der Mannschaft kann man sich dann am 20. September bei der offiziellen Mannschaftspräsentation und am 28. September beim American Sportsday auf Passau Oberhaus sichern. Dort gibt es dann, neben vielen anderen Sachpreisen, auch ein signiertes Trikot der Black Hawks zu gewinnen.   

Jetzt die Hockeyweb-App laden!