Die Mammuts bei den Aibdogs gefordertEA Schongau

Die Mammuts bei den Aibdogs gefordertDie Mammuts bei den Aibdogs gefordert
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Aibdogs beißen wieder – und daher sind die Mammuts der EA Schongau am Freitag stark gefordert, sollen im einzigen Spiel des Wochenendes Punkte geholt werden.

Das Vorjahrs-Überraschungsteam aus Bad Aibling ist heuer sehr spät in die Saison gestartet und zudem sehr schlecht aus den Startlöchern gekommen. Das kann nicht am Kader der Aibdogs liegen, der ist ja nahezu unverändert zum Vorjahr, eher noch ein bisschen besser besetzt. Und so spricht es eher für die gewachsene Ausgeglichenheit in der Liga, in der nach Tagesform fast jeder jeden schlagen kann.

Zuletzt hat sich das Team von Trainer Manuel Köfler jedoch gut gesteigert und  in den letzten fünf Spielen immerhin zehn Punkte eingefahren und unter anderem in Pfronten (5:4) und gegen den EV Bad Wörishofen (4:3) gewonnen. Überhaupt scheinen die Aibdogs das Team der knappen Entscheidungen zu sein – sieben der absolvierten elf Begegnungen wurden um ein Tor entschieden – teils im Penaltyschießen. Daher ist der EHC nicht zu unterschätzten, auch wenn sie in der Tabelle derzeit nur auf Rang elf mit 46:59 Toren und zwölf Punkten rangieren.

Auch wenn zu Saisonbeginn  Ausfälle das Team der Gastgeber schwächten, der Kader scheint mit vier Torhütern, neun Verteidigern und  14 Angreifern gut genug gefüllt zu sein, um nicht in personelle Schwierigkeiten zu geraten. Seit 1. Dezember steht dem EHC auch ein prominenter Neuzugang zur Verfügung – der 34-jährige Stürmer Mario Jann aus Rosenheim, der mit dem EHC München sogar in der Bundesliga und DEL aktiv war, verstärkt den Angriff der Aiblinger. Zu den Leistungsträgern der Bad Aiblinger gehören unter anderem der Verteidiger Stefan Rohm (unter anderem Miesbach), die Angreifer Dominik Bruhnke, Matthias Carbin und auch der junge Matthias Ahrens.

Auch die EA Schongau wird zu diesem einzigen Spiel des Wochenendes nicht in Bestbesetzung auflaufen können. Topscorer Milan Kopecky befindet sich zwar schon wieder im Aufbautraining. An einen Einsatz des Stürmers ist aber weiterhin noch nicht zu denken. Ansonsten konnte durch Ausfälle und Schichtdienst diese Woche nicht in den gewohnten Formationen  trainiert werden – dennoch werden drei Blöcke zum Spiel gefüllt sein, auch wenn die 1b-der Mammuts zeitgleich im heimischen Stadion den ESC Geretsried empfängt.  Die Junioren im Kader der Mammuts sind dann am Samstagmittag noch einmal gefordert – im Heimspiel gegen die Altersgenossen des EHC Bad Aibling (13. Dezember, 11.45 Uhr).


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Jetzt die Hockeyweb-App laden!