Devils Ulm/Neu-Ulm präsentieren neues LogoNeuer Name, neues Emblem

Lesedauer: ca. 1 Minute

Der erste Schritt, um die Markenentwicklung des Ulmer Eishockeys voranzutreiben, ist der abgewandelte Vereinsname. Aus den zwei Namen Donau Devils und VfE Ulm/Neu-Ulm ist nun ein kurzer und prägnanter Titel geworden, der den Eishockeyclub zeitgemäß repräsentiert: Devils Ulm/Neu-Ulm.

Eine weitere Veränderung, die sofort ins Auge sticht, ist das neue Logo der Devils. Das Design soll ein junges, aufstrebendes und dynamisches Bild vermitteln. Dadurch soll die positive Entwicklung des Ulmer Eishockeys nochmals unterstrichen werden, denn neben dem Aufstieg von vor zwei Jahren, gewannen die Devils in der letzten Saison erstmals den BEV-Pokal. „Wir wollen in Ulm wieder zur Marke werden“, bringt es der sportliche Leiter Manfred Jorde auf den Punkt. „Und dafür benötigen wir auch das richtige Auftreten nach außen. So wird unsere Leistung auf dem Eis untermauert und noch zielgerichteter an die Öffentlichkeit transportiert.“

Aus diesem Grund wird gleich zum Saisonstart die erste Merchandisingkollektion der Devils präsentiert. Die Einführung neuer Vermarktungs- und Sponsoringstrukturen erweitert den Markenrelaunch. Begleitet wird diese Entwicklung durch einen neuen Onlineauftritt, der in den kommenden Tagen präsentiert wird. „In den letzten Jahren brachten wir so einiges ins Rollen. Diesen Entwicklungsprozess gilt es jetzt noch stärker voranzutreiben und das nicht nur im sportlichen Bereich, sondern auch als gesamte Organisation“, so 2.Vorstand Georg Meißner, der sich im gleichen Atemzug bei den Städten und dem Betreiber „Donaubad GmbH“ für die gute Zusammenarbeit bedankt. „Mit dem Vermarktungsrecht der Eissporthalle öffnen sich ganz neue Türen und die daraus resultierenden Möglichkeiten sind für das weitere Streben der Devils unumgänglich.“

Jetzt die Hockeyweb-App laden!