Deutlicher Heimsieg der River Rats Geretsried8:2 gegen Ulm/Neu-Ulm

GeretsriedGeretsried
Lesedauer: ca. 1 Minute

Von der ersten Minute an drückten die Geretsrieder mit Tempo dem Spiel ihren Stempel auf. Nach vier gespielten Minuten zahlte sich der Einsatz bereits aus. Den 1:0 Führungstreffer erzielte Stürmer Daniel Merl nach Vorlage von Kapitän Köhler im Powerplay (5.). Nur 15 Sekunden danach hatte Marek Haloda das Auge für seinen Landsmann Ondrej Horvath, der die Führung der Rats auf 2:0 erweiterte (5.).

Den besseren Start ins zweite Drittel erwischten die Gäste aus Ulm-/Neu-Ulm. Mit einem Doppelpack binnen knapp 1,5 Minuten glichen die Devils zum 2:2 aus. Die Tore erzielten Stefan Rodrigues (23.) und Michael Wirz (25.). Trotz Druckphase der Gäste blieben die Rats am Puls. Mit einem präzisen Pass in den Lauf schickte Daniel Merl Sturmpartner Mäx Hüsken auf die Reise. Dieser lies Devils Keeper Niemz im eins gegen eins keine Chance und brachte die Gastgeber erneut in Führung (26.). Ein kraftvoller Schuss aus der 33. Minute führte zu einem Scheibenbruch. Die Schiedsrichter entschieden sich aufgrund des Scheibentausches für eine vorgezogene Drittelpause.

Der gemeinsame Austausch mit Interimstrainer Kevin Olivo gab den Gastgebern neue Perspektiven und Rückenwind. Mit starkem Pressing und Tempo nahmen die Rats das Zepter wieder in ihre Hand. Mäx Hüsken gelang bereits kurz nach Wiederanpfiff auf Zuspiel von Ondrej Horvath der Treffer zum 4:2 (35.). Im Powerplay trug sich nach Vorarbeit von Stephan Englbrecht auch Daniel Bursch ins Scorerboard ein 5:2 (39.). Die Gäste waren bemüht, wieder ins Spiel zu finden. Doch auch die letzten 20 Minuten nutzte der ESC klar für sich. Der Ehemalige DEL2-Spieler Florian Strobl (41.) und die Stammspieler Klaus Berger (47.) und Ondrej Horvath (57.) erhöhten zum 8:2-Endergebnis nach 60 Minuten.

Wichtige drei Punkte bleiben nach torreicher Vorstellung in Geretsried. Nach langer Verletztenmisere können die Rats auch weitestgehend wieder auf den vollen Kader zugreifen. Am kommenden Sonntag geht es für den ESC Geretsried zum Auswärtsspiel nach Erding. 


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒
Jetzt die Hockeyweb-App laden!