Derby in OberstdorfEisbären gegen Falcons

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Am Freitag, 27. November, laden die Eisbären Oberstdorf um 20 Uhr zum Derby gegen die Falcons des EV Pfronten und kämpfen um wichtige Punkte in der Vorrunde der bayrischen Landesliga-Gruppe 3. 

Die Mannen von Trainer Robert Köcheler treffen auf den Tabellenvierten, der am 14. Spieltag mit einem 2:1 gegen den VfE Ulm/Neu-Ulm diesen wertvollen Platz erkämpfte und ihn nicht mehr abgeben will. Zugute könnte dem EV Pfronten kommen, dass das Spiel am 13. Spieltag in Burgau nicht stattfand und ein Nachholtermin nicht in Sicht ist, sodass die Falcons drei Punkte bekommen könnten. Abgesehen davon, zeigen die Falcons eine Top-Saison, in der man sich auf mehreren Positionen verstärkte.

Bei den Eisbären wird es vom Kader her wieder etwas eng, vor einem so wichtigen Spiel steht Christof Wagner wieder zur Verfügung und auch Florian Umbreit wird zum Team zurück kehren, aber aufgrund ihrer Sperren fehlen Markus Abler und Markus Bauer. Verstecken müssen sich die Eisbären gar nicht, sie zeigten in den Spielen gegen Ulm und Schongau das sie auf Augenhöhe spielen, gegen den aktuell Dritten der Liga, den EV Bad Wörishofen konnte man sich mit 5:3 klar durchsetzen.

Mit einem 5:2 (1:0, 0:1, 4:1)-Erfolg am Sonntagabend gegen den ESV Burgau konnten die Eisbären wertvolle Punkte auf der Haben Seite verbuchen und so den siebten Tabellenplatz in der Landesliga-Gruppe 3 festigen. 

Die Eisbären mussten in der Partie zwar auf Christof Wagner, Wilhelm Wächter, Tobias Pauler, Tobias Waibel und Florian Umbreit verzichten konnten sich aber über eine starke Aushilfe in der Defensive der Eisbären freuen. Der Kapitän der Saison 201314, Erik Fabian, schnürte sich wieder für die Eisbären die Schlittschuhe.

Von Beginn an zeigten die Eisbären die gleiche Bissigkeit wie Spiel gegen die EA Schongau und setzten Markus Matula im Tor der Gäste gewaltig unter Druck. In der neunten  Spielminute lief die Scheibe über Jochen Hartmann und Robin Berger auf Christian Sauer, der die Scheibe zum 1:0 Pausenstand versenkte. Im zweiten Drittel kamen die Gäste aus Burgau besser ins Spiel und konnten in der 34. Spielminute den Ausgleich zum 1:1 erzielen, der Pausenstand nach 40 Minuten. In der letzten Spielminute des zweiten Abschnitts präsentierten Markus Bauer und Marco Ziegler den Zuschauern eine Boxeinlage und durften beide frühzeitig zum Duschen. 

Das letzte Drittel brachte nach 61 Sekunden einem Sololauf von Kevin Adebahr in Unterzahl, der die Eisbären mit 2:1 in Führung brachte. In der 48. Spielminute legten die Eisbären nach, Robin Berger konnte das 3:1 verbuchen. In der 57. Spielminute war es dann Lukas Hruzik, der in einfacher Überzahl ein Zuspiel von Christian Sauer zum 4:1 mit einem Gewaltschuss im Tor versenkte. In der 59. Spielminute lief die Scheibe im Eisbärendrittel über Jochen Hartmann und Joachim Hartmann auf Lukas Hruzik, der zu einem Sololauf über die ganze Eisfläche ansetzte und die Scheibe mit der Rückhand zum 5:1 über Markus Matula im Tor des ESV Burgau lupfte. In der 59. Spielminute musste auch noch Markus Abler wegen eines Bandenchecks frühzeitig zum Duschen. Dem ESV Burgau gelang zwar noch in der 60. Minute das 5:2, doch war der Sieg der Eisbären zu diesem Zeitpunkt bereits sicher. 

TSV Peißenberg ist zu Gast
Nachholspiel in Pegnitz und am Sonntag das Derby

​Der eigentlich spielfreie Freitag bringt für die Schongauer Mammuts keine Erholung – im Gegenteil mit einer Rumpftruppe muss die EAS den weiten Weg nach Oberfranken...

Piraten wollen unter freiem Himmel auf Kurs bleiben
ESV Buchloe ist nur am Sonntag in Fürstenfeldbruck im Einsatz

​Nach zuletzt vier Heimspielen in Folge bestreiten die Pirates des ESV Buchloe an diesem Wochenende nur ein Spiel und das auswärts. Am Sonntag geht es für die Mannen...

Am Sonntag geht es nach Bad Aibling
Black Bears können nur noch abwarten, was die anderen machen

​Drei Spiele haben die Black Bears Freising in der Landesliga noch in ihrem Terminplan stehen, dann ist die Vorrunde beendet. Alle drei Spiele finden in fremden Eish...

Einspielen für Abstiegsrunde
Nature Boyz Forst zweimal im Einsatz

​Am kommenden Wochenende stehen zwei Heimspiele für die Nature Boyz Forst auf dem Programm. Am Freitag gastiert der SC Reichersbeuern, am Sonntag der EV Pfronten im ...

Nachholspiel: Duell um Platz drei in der EisArena
Black Hawks empfangen den EC Bad Kissingen zur „Students Night“

​Am Donnerstag, 13. Dezember, empfangen die Passau Black Hawks um 20 Uhr zur „Students Night“ den Tabellenvierten aus Bad Kissingen zum Nachholspiel. Der eigentliche...