Dejan Vogl wird ein Landsberger Riverking Gebürtiger Slowene kommt aus Peißenberg

(Foto: Verein)(Foto: Verein)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der gebürtige Slowene ist seit Jahren in der Region beruflich und privat verwurzelt und erhält eventuell demnächst einen deutschen Pass. Seine Verpflichtung ist allerdings nicht davon abhängig. In der vergangenen Saison erzielte er 50 Punkte für die Eishackler aus Peißenberg. Er gehörte damit dort zu den Topscorern.

Nachdem es ihn im Jahre 2012 beruflich nach Oberbayern verschlagen hatte, schloss er sich zunächst dem Landesligisten SC Forst an. Für diesen war er abgesehen von einem kurzen Gastspiel in Sonthofen vier Jahre tätig, bevor er sich 2016 dem TSV Peißenberg anschloss.

Dazu Vizepräsident Sport Gerhard Petrussek: „Dejan Vogl ist ein technisch guter und schneller Stürmer und passt somit super in unser Konzept. Er ist im besten Eishockeyalter und wohnt hier in der Region. Wir sind froh, dass er sich für uns entschieden hat und freuen uns auf seine Scoringqualitäten. Dejan wird in Zukunft mit der Nummer 23 für uns auflaufen.“

Nach Auswärtsniederlage gegen Füssen
HC Landsberg gewinnt im „Schützenfest“ gegen Bad Kissingen

​Einen Sieg und eine Niederlage fuhren die HC Landsberg Riverkings am vergangenen Wochenende ein. Das Auswärtsspiel am Freitag gegen den EV Füssen ging mit 4:8 verlo...

Fahrt Richtung Klassenerhalt gerät ins Stocken
ERV Schweinfurt besiegt Mossburg, verliert in Fürstenfeldbruck

​Am Freitag taten sich die Mighty Dogs Schweinfurt schwer in die Partie gegen den EV Moosburg zu kommen, doch nach zweimaligem Rückstand konnte am Ende ein 6:2 (1:2,...

Bitterer Rückschlag im letzten Drittel
Black Bears Freising verlieren in Waldkirchen und sind wieder Letzter

​Große Zuversicht herrschte bei den Black Bears Freising am Freitagabend, den Klassenerhalt in der Landesliga doch noch ohne die gefürchteten Play-down-Spiele gegen ...

ESC freut sich auf das Stadiondach
River Rats Geretsried halten Verfolger auf Abstand

​Dieses Heimspiel war ein ganz Besonderes. Seit 2006 jagen die Spieler des ESC Geretsried dem Puck unter freiem Himmel nach, doch damit ist jetzt Schluss. Im März ro...

9:4 gegen die Erding Gladiators
EV Füssen gelingt trotz Minikaders ein deutlicher Sieg

​Der Auswärtssieg des EV Füssen bei den Erding Gladiators darf durchaus als Husarenstück bezeichnet werden. Fehlten am Freitag bereits mit Kircher, Keller, Wiedemann...