Daniel Jun erhält deutschen Pass – Tomas Urban neuer KontingentspielerHöchstadter EC

Daniel Jun erhält deutschen Pass – Tomas Urban neuer KontingentspielerDaniel Jun erhält deutschen Pass – Tomas Urban neuer Kontingentspieler
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Daniel Jun, im tschechischen Slany geboren, spielte zunächst beim HC Poldi Kladno in der tschechischen Extraliga, bevor er als 19-jähriger nach Deutschland wechselte. Sein erster Verein war der EC Devils Königsborn in der „1. Liga Nord“, der damals zweithöchsten deutschen Spielklasse. Es folgten die Stationen Lünen, Gelsenkirchen, Wilhelmshaven und Regensburg bevor er erstmals mit den Bayreuth Tigers Kontakt mit dem Höchstadter Eishockey bekam. Ein ums andere Mal fügte er den Panzerechsen mit seinen Toren schmerzhafte Nadelstiche in der Oberliga zu, bevor es ihn 2004 in die Regionalliga Ost nach Schönheide zog. Dort blieb der schon immer als offener und bodenständiger Spieler geltende Stürmer mit dem kurzen Abenteuer „Fortuna Leipzig“ bis zur Saison 2011 und sammelte auch erste Erfahrungen als Spielertrainer.

Seit der Saison 2011/12 hat er nun diese Position in Höchstadt Inne und geht für die Alligators auf Torejagt. Hier begann nicht nur die Mission Wiederaufstieg, sondern zusammen mit dem Sportlichen Leiter Jörg Schobert, auch die Idee der neuen Alligators, mit einem Konzept aus jungen hungrigen Spielern und einigen alten Hasen eine schlagkräftige Bayernligatruppe zu formen. Bis dato ist die Mission durchaus vom Erfolg gekrönt. Im ersten Jahr nach dem Wiederaufstieg gelang gleich die Teilnahme an den Play-offs und jetzt im zweiten Jahr erscheinen die Panzerechsen so stabil, dass sie mit den Spitzenteams der Liga, wie Sonthofen mithalten können.

Nachdem nun endlich alle Unterlagen vorhanden waren und auch der letzte in Bayern notwendige Einbürgerungstest bestanden ist, kommt also der nächste Schritt. Daniel Jun ist deutscher Staatsbürger und die Alligators haben die Möglichkeit ihren Kader auf der Ausländerposition erneut zu verstärken. Auf diese Gelegenheit haben sie natürlich nur so gewartet und sofort in die Tat umgesetzt. Tomas Urban heißt der Neue. Sein Profil: geboren am 9. September 1985, also 28 Jahre alt und im besten Eishockeyalter, Größe 1,83m, Gewicht 89kg und Linksschütze. Eishockey spielen hat er beim HC Most gelernt und spielte dort sogar einige Zeit zusammen mit dem Ex-Höchstadter Martin Stelcich. Im Seniorenbereich spielte er durchweg zweite und dritte tschechische Liga und erzielte 147 Punkte in 270 Partien. Bei seinem aktuellen Verein, dem HC Draci Bilina gehört er zu den absoluten Leistungsträgern und brachte es in der abgelaufenen Saison in 34 Begegnungen auf 21 Tore und 19 Assists, womit er der absolute Toptorjäger seines Teams war.

HEC-Fans, die in der Vorbereitung zu den Spielen in Erfurt und Chemnitz gereist sind, konnten den Neuzugang schon bewundern. Hier probten die Alligators bereits den Ernstfall, da sie bei Spielen außerhalb des Landesverbandes mehr als nur einen Kontingentspieler einsetzen konnten. Ohne eine einzige Trainingseinheit mit seinen Nebenleuten fügte sich der 28-jährige nahtlos in das Gefüge der Alligators ein und konnte sich da schon als zweimaliger Vorlagengeber in die Statistik eintragen. Vor allem Sportvorstand Jörg Schobert fällt ein Stein vom Herzen, dass er die Verpflichtung nun endlich bekanntgeben kann: „Ich bin ich froh, dass die Sache mit den Pässen so schnell geklappt hat! Es war ja ein zentraler Punkt in unseren Planungen. Wir konnten vorher nicht viel bekanntgeben bevor nicht alles klar ist. In der Vergangenheit ist so etwas ja schon oft genug schief gegangen, darum bin ich umso erleichterter, dass Tomas jetzt endlich für uns auflaufen kann. Er ist ein super Teamplayer, was man ja auch daran sieht, dass er sich bereits bei den ersten Testspielen voll integriert hat.“  Den Passantrag für Tomas Urban stellte der Verein bereits vor Ende der ersten Wechselfrist, der Spielerpass von Daniel Jun wurde sofort letzte Woche umgeschrieben. Der neue tschechische Stürmerstar kann also bereits am kommenden Freitag gegen Memmingen auflaufen.

Auch Daniel Jun dürfte zufrieden sein, dass von nun an ein weiterer Stürmer zur Verfügung steht. In den Pressekonferenzen der letzten Spiele deutete der 36-Jährige ja bereits eine weitere Verstärkung an, durch die seine Mannschaft „noch schwerer für die Gegner auszurechnen“ sei, als das bisher der Fall war. Außerdem käme durch die Verpflichtung von Urban noch mehr Breite in den Kader. Ein erstes Bild von dem „Neuen“ können sich die HEC-Fans bereits am kommenden Freitag machen. Denn beim Heimspiel im ewig jungen Duell mit den Memminger Indians wird Tomas Urban sein Pflichtspieldebut für die Panzerechsen geben und vielleicht schon den nächsten Erfolg einheimsen.

7:4-Sieg gegen den EC Bad Kissingen
EV Füssen verteidigt in furiosem Spiel Tabellenführung

​Mit einem furiosen 7:4-Heimsieg gegen den EC Bad Kissingen hat der EV Füssen seine Tabellenführung in der Bayernliga eindrucksvoll verteidigt. Trainer Andreas Beche...

4:3 nach Verlängerung gegen die EA Schongau
Erding Gladiators haben den längeren Atem

​Mit zwei Punkten sind die Erding Gladiators am Sonntagabend vom Gastspiel bei der EA Schongau heimgekehrt. Nach einer sehr wechselhaften Partie setzten sich die Sch...

Zweite Heimniederlage in Folge
Schlechter Start verhindert besseres Ergebnis für den ESC Geretsried

​Sechs Punkte waren das Ziel für dieses Wochenende. Drei davon konnten die River Rats Geretsried am Freitag aus Pegnitz mitnehmen, die nächsten Zähler wollte man dem...

Knappe Niederlage in Erding
Deutlicher Sieg für den HC Landsberg im Heimspiel gegen Dorfen

​In Bayernliga gewann der HC Landsberg zwar mit 8:4 gegen den ESC Dorfen, musste sich aber zwei Tage zuvor den Erding Gladiators mit 4:6 geschlagen geben. ...

6:3-Sieg gegen Grafing
Passau Black Hawks ringen den EHC Klostersee nieder

​Es war der absolute Wahnsinn, was sich am Sonntag nach dem Spielende in der Passauer Eis-Arena abspielte. 880 Zuschauer feierten den 6:3-Sieg der Passau Black Hawks...