Christoph Schedlbauer bleibt Torhüter der RiverkingsMarcus Kring kommt aus Königsbrunn zum HC Landsberg

Christoph Schedlbauer (links) und Marcus Kring hüten das Tor des HC Landsberg Riverkings. (Foto: Verein)Christoph Schedlbauer (links) und Marcus Kring hüten das Tor des HC Landsberg Riverkings. (Foto: Verein)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 28-jährige Christoph Schedlbauer geht damit in seine sechste Saison im Landsberger Eisstadion. Bevor er einige Jahre in Germering verbrachte, schnürte er bereits im Nachwuchs des damaligen EV Landsberg 2000 in der Junioren-Bundesliga die Schlittschuhe.

Vom EHC Königsbrunn wechselt der 24-jährige Marcus Kring zum HC Landsberg. Auch Kring war bereits im Landsberger Nachwuchs in der damaligen Juniorenbundesliga tätig. Die letzten Jahre hütete er dann in Königsbrunn das Tor. Er war in der vergangen Saison einer der Garanten für den Königsbrunner Aufstieg in die Bayernliga.

Vizepräsident Gerhard Petrussek äußerte sich zur doppelten Besetzung der Torhüterposition: „Um in der Bayernliga erfolgreich sein zu können, benötigt es zwei starke Torhüter. Wir freuen uns, dass wir mit Christoph und Marcus zwei starke Bayernliga Torhüter zwischen den Posten haben. Sie vermitteln im Spiel den Feldspielern Sicherheit und pushen sich im Training hoffentlich gegenseitig. Ergänzt wird das Duo bei Bedarf durch die Goalies der DNL-Mannschaft. David Blaschta hat ja bereits im letzten Jahr erste Erfahrungen im Seniorenbereich gesammelt.“


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Jetzt die Hockeyweb-App laden!