Bundesliga-Damen des ERC Ingolstadt und Black Bear U20 trennen sich 4:4Acht Tore, viele Zuschauer und zufriedene Gesichter

(Foto: Black Bears Freising)(Foto: Black Bears Freising)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Auch im Kader der Black Bears U20 standen vier junge Damen, die große Freude hatten, einmal gegen Spielerinnen auflaufen zu dürfen, die bereits für die Nationalmannschaft bei Weltmeisterschaften teilgenommen hatten.

Im  ersten Drittel gab es trotz zahlreicher toll herausgespielter Chancen auf beiden Seiten keine Tore, dies lag vor allem an den beiden Torhüterinnen. Bei den Black Bears stand zunächst Leonie Klein im Kasten und zeigte eine hervorragende Partie. In der 26.Spielminute war auch sie machtlos, denn die Reihe um ERCI-Nationalspielerin Nicola Eisenschmid wirbelte durch die Black Bears Verteidigung und schlug innerhalb weniger Sekunden gleich doppelt zu. Erst traf  Eisenschmid selber, danach assistierte sie beim 2:0 für die Gäste. In der 37.Minute legte Eisenschmid mit ihrem zweiten Treffer sogar noch das 3:0 nach. Da staunten die Black Bears Jungs nicht schlecht, was die Frauen so drauf hatten.

Zu Beginn des Schlussabschnitts trafen die ERCI Spielerinnen erneut – 0:4 aus Sicht der jungen Freisinger Mannschaft, die sich aber nicht so kampflos „abkochen“ lassen wollte. Ab der 50.Minute kam dann die große Zeit der Black Bears U20, innerhalb von sieben Minuten egalisierte man den deutlichen Rückstand. Ein schneller Doppelschlag durch Michael Mühlbauer und Florian Heilmaier brachte die Mannschaft wieder zurück ins Spiel. Jetzt gab das Team von Trainer Franz Köstner noch einmal richtig Gas und erzielte durch Florian Rattenberger und erneut Florian Heilmaier zwei weitere Treffer zum 4:4 Endstand.

Die Zuschauer sahen ein schnelles Eishockeyspiel, in dem sich beide Teams als Sieger fühlen durften. Denn sowohl der Freisinger Nachwuchs als auch die Ingolstädter Frauen zeigten eine hochattraktive Partie und dürften damit einige neue Fans gewonnen haben. Abgerundet wurde der Abend damit, dass der Erlös aus Eintritt und Kuchenspenden dem Nachwuchs der Black Bears zu Gute kam.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!