Black Hawks mit zwei Neuzugängen vor entscheidendem SpielHeim-Derby am Sonntag gegen Dingolfing

Black Hawks mit zwei Neuzugängen vor entscheidendem SpielBlack Hawks mit zwei Neuzugängen vor entscheidendem Spiel
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Es geht in die heiße Phase der bayrischen Landesliga. Für die Passau Black Hawks heißt es am Sonntag, Gas geben und die Tabellenführung im Derby gegen den EV Dingolfung zu verteidigen. Der erste Platz würde für die Zwischenrunde schon mal eine gute Ausgangssituation bedeuten. Den Topfavoriten aus Erding und Schweinfurt würde man damit schon mal aus dem Weg gehen.

Um sich für die kommenden Aufgaben zu wappnen und um den Aufstieg in die Bayernliga ein gehöriges Wort mitreden zu können, haben die Passau Black Hawks  auf dem Transfermarkt zugeschlagen und sich weiter verstärkt. Stürmer Mario Dörfler kommt von Bayernligisten EC Pfaffenhofen. Der 25-jährige Stürmer durchlief beim Oberligisten EV Regensburg die Nachwuchsabteilungen und hat auf seinem Konto sogar fünf Zweitliga-Spiele stehen. Vor seinem Wechsel zum EC Pfaffenhofen hat sich Mario Dörfler zum Stammspieler in der Oberliga-Mannschaft des EV Regensburg entwickelt. Seit der Saison 2014/15 spielt Dörfler beim EC Pfaffenhofen in der Bayernliga. Die Passau Black Hawks freuen sich mit Mario Dörfler einen Spieler präsentieren zu können der die Mannschaft auch qualitativ weiterbringt. Mario Dörfler ist für das Wochenende bereits spielberechtigt.

Die zuletzt verletzungsgeplagte Verteidigung der Passau Black Hawks erhält ab sofort auch Verstärkung. Den Black Hawks ist es gelungen Verteidiger Kevin Ihle in die Dreiflüsse-Stadt zu lotsen. Kevin Ihle spielte zuletzt ebenfalls beim EC Pfaffenhofen in der Bayernliga. Vor seinem Wechsel zum EC Pfaffenhofen war der 23-jährige Verteidiger zwei Jahre beim EHC 80 Nürnberg. Ihle durchlief die Nachwuchsabteilungen des EV Regensburg bis hin zur Junioren-Bundesliga. Ihle wird sein Saisondebüt am Sonntag im Derby gegen den EV Dingolfing geben.

Zum letzten Spiel der Vorrunde begrüßen die Passau Black Hawks am Sonntag zum Derby den EV Dingolfing. Bereits beim ersten Aufeinandertreffen in Dingolfing wurde den Zuschauern Eishockey vom allerfeinsten geboten. Spannung pur bei wechselnden Führungen, verschossenen Penaltys, Strafzeiten und zu guter letzt ein Empty-Net-Goal zum 5:3-Endstand für die Passau Black Hawks. Die von Thomas Vogl trainierte Mannschaft hat die Zwischenrunde ebenso wie die Passau Black Hawks bereits sicher erreicht. Ex-Black-Hawks-Spieler Thomas Vogl braucht seine Mannschaft nach der Hinspiel-Niederlage sicher nicht extra motivieren, so können die Isar Rats doch das Zünglein an der Waage im Rennen um den ersten Platz werden. Die Fans der Passau Black Hawks werden ihre Mannschaft lautstark nach vorne treiben, sodass die Eis-Arena Passau, wie bisher auch eine uneinnehmbare Festung für die Gegner bleibt.

Karten für das Derby am Sonntag gibt es im First-Reisebüro Eichberger (Brunngasse, Fußgängerzone Passau) sowie an der Shell Tankstelle Passau Maierhof. Die Abendkasse öffnet am Sonntag um 17.30 Uhr.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!