Black Hawks mit positiver Energie um den KlassenerhaltFreitag in Moosburg – Sonntag gegen Germering

Black Hawks mit positiver Energie um den KlassenerhaltBlack Hawks mit positiver Energie um den Klassenerhalt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Unter Regie von Trainer Ivan Horak und Mental Coach Michael Ott arbeitete die Mannschaft konzentriert und fokussiert. Dabei sind sich Mannschaft, Coaches und Vorstandschaft einig. „Wir glauben an uns. Wir packen den Klassenerhalt. Jetzt bitten wir auch alle im Umfeld an die Mannschaft zu glauben und diese tatkräftig zu unterstützen.“

Die erste Gelegenheit die Mannschaft zu unterstützen, bietet sich bereits am Freitag beim Auswärtsspiel in Moosburg. Dort treten die Habichte um 19.30 Uhr gegen den Tabellenzweiten an. Die Moosburger können bereits 15 Punkte auf ihrem Konto verbuchen und somit bereits den Klassenerhalt feiern. In den verbleibenden Spielen treten die Mannschaften hinter dem EVM noch gegeneinander an und nehmen sich somit gegenseitig die Punkte. Ein Moosburger Abstieg ist somit ein Ding der Unmöglichkeit. Aufpassen müssen die Passau Black Hawks auf die Moosburger Offensive. Dominik Schindlbeck traf in den letzten Spielen fast nach Belieben und erzielte in Schongau kurz vor Schluss den Ausgleich. Dazu kommen mit Daniel Schander, Alexander Feistl und Daniel Möhle weitere brandgefährliche Angreifer. Die Verteidigung um Ex-Passauer Kevin Steiger stand zuletzt sicher und sattelfest.

Nichts desto trotz treten die Passau Black Hawks mit Selbstbewusstsein die Reise nach Moosburg an. Jakub Pekarek steht nach Verletzung wieder zur Verfügung und auch Florian Müller wird Trainer Ivan Horak wieder zur Verfügung stehen. So fehlen lediglich die beiden Langzeitverletzten Patrick Nutz und Patrick Geiger.

Am Sonntag um 18.30 Uhr folgt dann der Showdown in der Passauer Eis-Arena. Germering, ein direkter Konkurrent, um den Klassenerhalt fordert die Dreiflüsse Städter. Ein Spiel das die Habichte unbedingt für sich verbuchen müssen. Aus den bisherigen drei Partien, konnten die Black Hawks zwei für sich entscheiden. Ein dritter Sieg wäre ein großer Schritt in Richtung Klassenerhalt.