Black Hawks bleiben in Pegnitz hinter ihren MöglichkeitenBlack Hawks Passau

Black Hawks bleiben in Pegnitz hinter ihren MöglichkeitenBlack Hawks bleiben in Pegnitz hinter ihren Möglichkeiten
Lesedauer: ca. 1 Minute

Bereits mit dem ersten Angriff schafften die Ice Dogs die überraschende Führung für die Oberpfälzer. Kapitän Vladimir Gomov konnte diese aber postwendend wieder ausgleichen. Im Kader der Passauer fehlte neben dem verletzten Michal Plichta auch noch Stefan Friedl, der sich einen Riss im Innenmeniskus zugezogen hat. Andreas Popp musste deshalb erneut die Sturmreihen umstellen, was auch am Zusammenspiel erkennbar war. So blieben auch die Überzahlmöglichkeiten im ersten Drittel ungenutzt.

Mitten in die Passauer Drangphase zu Beginn des zweiten Drittels fiel das Pegnitzer 2:1 durch Markus Schwindl. Innerhalb von gut fünf Minuten bauten die Ice Dogs nun ihre Führung auf 4:1 aus. Dabei hatte auch der sonst so sichere Goalie Christoph Zawatsky nicht seinen besten Tag erwischt. Nach der Auszeit von Andi Popp fingen sich die Habichte wieder und kämpften sich durch Treffer von Tim Hirtreiter und Moritz Riebel wieder in das Match zurück. Kurz vor Ende des Drittels setzten die Gastgeber aber den nächsten Nadelstich. Marco Zimmer sorgte mit dem 5:3 für eine Zwei-Tore-Pausenführung.

Erneut war es Kapitän Vladimir Gomov, der mit dem Anschlusstreffer zum 5:4 noch mal für Hoffnung bei den Black Hawks sorgte. Im Powerplay wäre dann auch weniger später die Chance dazu da gewesen, doch Passau scheiterte immer wieder an Torhüter Jens Braun. Frisch von der Strafbank zurück sorgte dann Kontingentverteidiger Stefan Ramoser für die Entscheidung und vollendete zum 6:4. Als in der nächsten Spielminute dann auch noch das 7:4 für die Gastgeber folgte, war es mit der Gegenwehr der Black Hawks endgültig vorbei. Mit dieser Niederlage behalten die Passauer dank Dingolfinger Schützenhilfe Rang zwei der Landesliga Bayern-Nordost, aber die Mannschaft muss vor allem in den Auswärtspartien noch stärker werden um mit dem Vorjahresmeister mithalten zu können.

Nun Spitzenspiel gegen Bad Kissingen
6:4-Erfolg in Dorfen – EV Füssen punktet erneut in der Ferne

​Der EV Füssen konnte auch im fünften Auswärtsspiel in dieser Saison punkten, entführte mit einem 6:4 (1:0, 4:3, 1:1) sogar alle drei Zähler beim Zweiten des Vorjahr...

Der Fluch ist gebrochen
River Rats Geretsried holen ersten Auswärtssieg ausgerechnet in Pegnitz

​Der ESC Geretsried hat sich in der Bayernliga mit 6:1 (0:1, 3:0, 3:0) beim EV Pegnitz durchgesetzt. ...

Duell der ehemaligen Oberligisten
Passau Black Hawks empfangen den EHC Klostersee

​Das Heimspiel am Sonntag um 18.30 Uhr gegen den EHC Klostersee verleitet durchaus, um in Erinnerungen zu schwelgen. Die Passau Black Hawks und Klostersee standen si...

Auswärtsspiel gegen den TEV Miesbach
Passau Black Hawks wollen Siegesserie ausbauen

​Der TEV Miesbach ist der nächste Gegner in der Bayernliga für die Passau Black Hawks. Am Freitag um 20 Uhr kommt es in Miesbach zum Duell mit dem Absteiger aus der ...

Leistungsträger fehlen
Mighty Dogs spielen gegen Königsbrunn und Miesbach

​Am kommenden Wochenende stehen für die Mighty Dogs Schweinfurt zwei wichtige Spiele hinsichtlich der Teilnahme an den Play-offs an. Dass den Schweinfurter aber glei...