Besiegen die Black Hawks den Freiluftfluch?Black Hawks Passau

Besiegen die Black Hawks den Freiluftfluch?Besiegen die Black Hawks den Freiluftfluch?
Lesedauer: ca. 1 Minute

Gegenüber dem Vorjahr, als man die Saison als Fünfter abschließen konnte, haben sich die Freisinger nochmals punktuell verstärkt. Mit Tobias Vogl kam ein junger Verteidiger mit Bayernliga-Erfahrung aus Waldkraiburg, der hinten für mehr Stabilität sorgen soll. Der andere namhafte Zugang der Bären heißt Dennis Martindale. Der Kanadier ist seit mittlerweile gut zehn Jahren in Sachen Eishockey in Europa unterwegs und verbrachte die letzten Jahre zumeist in der Bayernliga, unter anderem bei Schweinfurt, Pfaffenhofen und Miesbach. Mit zwei Heimspielen an diesem Wochenende kann die Mannschaft von Trainer Christian Eibl bei entsprechenden Ergebnissen den Kontakt zum oberen Tabellendrittel herstellen. Bei den Black Hawks sollen an diesem Sonntag zwei Stürmer auf das glatte Geläuf zurückkehren. Kontingentstürmer Michal Plichta will nach seiner Knieverletzung wieder angreifen und mit Waldemar Detterer kommt ein alter Bekannter zurück. Bereits im letzten Oberligajahr der Passauer trug Detterer das Trikot der Hawks. In der letzten Saison verletzte er sich dann aber am Handgelenk und stand aufgrund der langwierigen Heilung bislang für diesen Winter nicht unter Vertrag. Seit Saisonbeginn absolvierte der Stürmer immer wieder Trainingseinheiten mit den Habichten um sich wieder fit zu machen. Jetzt, nach dem Ausfall von Stürmer Stefan Friedl, will er seiner alten Mannschaft helfen. Friedl muss sich nach Innenbandanriss und Meniskusschaden demnächst einer Operation unterziehen und wird dann rund ein halbes Jahr brauchen, bis er wieder aufs Eis gehen kann. Viel wird am Sonntag demnach auf die Treffsicherheit der ersten Reihe ankommen. Mit Topscorer Andi Toth, Ex-DEL-Profi Tobi Artmeier und Spielertrainer Andi Popp geht da jede Menge Eishockeyerfahrung auf Torejagd, die ein Spiel auch im Alleingang entscheiden können. Verlassen kann sich Kapitän Vladimir Gomov aber auch auf die Jugend aus den eigenen Reihen, die sich in den letzten beiden Jahren enorm weiterentwickelt haben. Gegen die Black Bears benötigen die Passauer in jedem Fall eine geschlossene Mannschaftsleistung um die Heimreise mit drei Punkten im Gepäck anzutreten und den Freiluftfluch zu besiegen.   

Passau demontiert Dorfen mit 7:3
Black Hawks feiern vierten Sieg in Serie

​Die Passau Black Hawks haben am Sonntag vor 1037 Zuschauern in der Passauer Eis-Arena ein wahres Eishockey Feuerwerk abgebrannt. Völlig verdient und in der Höhe eig...

Jubiläumsfeier der Flößer
40 Jahre ERC Lechbruck – Tag des Eishockeys

​Zur Feier seines 40-jährigen Bestehens hatte der ERC Lechbruck zu einem ganz besonderen Tag eingeladen: Am Samstag stand das Lechparkstadion ganz im Zeichen des „Ta...

Unglückliche Heimpleite
TSV Peißenberg entführt die ersten Punkte aus Geretsried

​Zweiter Akt im Doppel-Heimspielwochenende. Nach dem erkämpften Sieg gegen Bad Kissingen wollte sich der ESC Geretsried die nächsten Punkte sichern, doch mit dem TSV...

Fünf Sekunden fehlen zum perfekten Wochenende
ESV Buchloe gewinnt nach Verlängerung gegen Farchant

​Ein fast perfektes Wochenende konnte der ESV Buchloe mit dem 3:2 (0:0, 1:0, 1:2, 1:0)-Sieg nach Verlängerung am Sonntagabend beim TSV Farchant abschließen. Fast per...

Freising verliert nach 3:0 und 5:2 in Vilshofen noch 5:6
Black Bears verlernen in Minute 59 das Eishockeyspielen

​Coach Markus Knallinger war richtig sauer auf sein Team, das sich beim ESC Vilshofen in der letzten Minute der regulären Spielzeit innerhalb von 41 Sekunden drei To...