Auftaktsieg für die Indians – 6:3 in GermeringECDC Memmingen

Auftaktsieg für die Indians – 6:3 in GermeringAuftaktsieg für die Indians – 6:3 in Germering
Lesedauer: ca. 1 Minute

Vor rund 400 Zuschauern, darunter knapp 150 aus Memmingen, trafen Alexander Krafczyk, Antti Miettinen, Stefan Rott, Markus Kerber, Milan Pfalzer und Johannes Scheitle für die Maustädter. Obwohl durch die Ausfälle von Sven Schirrmacher, Martin Jainz, Patrick Zimmermann (gesperrt), Jordan Baker (verletzt) und Felix Anwander (im ECDC-Nachwuchs im Einsatz) stark ersatzgeschwächt, erwischte der Vizemeister des Vorjahres einen guten Auftakt in die Partie. Nachdem die spielerische Überlegenheit der ersten 20 Minuten noch nicht in Tore umgemünzt werden konnte, brach erst Alex Krafczyk nach 19 Sekunden im zweiten Drittel den Bann. Fortan spielten nur die Indians, der starke Anti Miettinen legte zum verdienten 2:0 nach. Drei Minuten Tiefschlaf gönnten sich die Memminger dann aber zu Beginn des dritten Drittels - und prompt gelang den Hausherrn mit einem Doppelschlag sogar der Ausgleich! Danach rissen sich die Indianer aber wieder am Riemen, Stefan Rott besorgte kurz nach dem Schock in Überzahl das enorm wichtige 3:2. Germering hatte nun nichts mehr entgegenzusetzen, Markus Kerber und die Nachwuchsspieler Milan Pfalzer und Johannes Scheitle stellten auf 6:2, ehe den Hausherrn kurz vor Schluss noch der dritte Treffer gelang. Nach 60 Minuten stand ein verdienter Sieg der Gefro-Indians gegen stark kämpfende Germeringer - die ersten drei Punkte waren unter Dach und Fach.

Die Sensation des Spieltags gelang jedoch Aufsteiger HC Landsberg, der Meisterschafts-Mitfavorit Höchstadt in eigener Halle mit 6:4 besiegte. Die Lechstädter sind am Sonntag um 18.30 Uhr Derby-Auftaktgegner der Indians am Memminger Hühnerberg. Nach den Freitagsergebnissen kann am Sonntag mit einer rappelvollen Memminger Eissporthalle gerechnet werden – erst recht, weil das Derby von der ECDC-Charity-Aktion „Teddy Bear Toss“ umrahmt wird. Spielbeginn ist um 18.30 Uhr, Karten gibt es ausreichend an der Abendkasse, Plüschtiere nicht vergessen!