Arbeitssieg gegen ESC KemptenSC Forst

Arbeitssieg gegen ESC KemptenArbeitssieg gegen ESC Kempten
Lesedauer: ca. 1 Minute

Kempten begann aus einer kontrollierten Defensive heraus und machte den Gastgebern das Leben schwer. Die erste Unterzahl schienen die Forster unbeschadet überstehen zu können, doch Oliver Worm überraschte Max Bergmann mit einem Schlenzer unter die Latte in der fünften Spielminute zur 1:0-Gästeführung. Die Heimmannschaft reagierte mit weiteren Angriffsbemühungen, Markus Schneider scheiterte in der siebten Minute mit einem Alleingang. Kempten nutzte das zweite Überzahlspiel in der neunten Spielminute durch  Sebastian Weixler zur 2:0-Führung. Vorher hatten sie bereits den Pfosten getroffen. In dieser Phase des Spiels agierten die Gastgeber sehr zaghaft vor dem Gästetor. In der 19. Minute dann der vielumjubelte Anschlußtreffer zum 1:2 durch Thorsten Stranninger, der das Zuspiel von Markus Schneider verwandelte.

Im zweiten Spielabschnitt eine komplett andere Forster Mannschaft – die Entschlossenheit war dem Team anzusehen. Innerhalb von acht Spielminuten sicherten sie sich die drei Punkte für den Sieg. 32 Sekunden nach dem Anfangsbully zappelte der Puck im Kempter Netz zum 2:2-Ausgleich. Dejan Pungarsek war dieser Treffer vorbehalten. In der 25. Minute die erstmalige Führung durch Markus Schneider. Manfred Guggemos setzte ihn gekonnt in Szene, den Gewaltschuss von der blauen Linie konnte Keeper Florin Baumberger nicht entschärfen. In der 27. Minute die 4:2-Führung durch Andreas Krönauer. Dieser hatte die Scheibe bei einem Befreiungsschlag abgefangen, spielte auf Martin Kirschner und dieser auf Dejan Pungarsek, der den Torschützen anspielte. Der fünfte Treffer in der 29. Spielminute, dieses Mal in Überzahl: Eine schönes Zusammenspiel zwischen Martin Kirschner und Christian Kratzmeir schloss Dejan Pungarsek aus kurzer Distanz zum 5:2 ab. Kempten gab aber nochmal ein Lebenszeichen von sich ab – in der 32. Minute der 3:5-Anschlußtreffer durch Tobias Pichler.

Im letzten Abschnitt war der Kräfteverschleiß der Sharks unübersehbar. Forst versuchte immer wieder, die Kemptener Defensive zu überlisten. Angesichts der 5:3-Führung jedoch nicht mit der entsprechenden Konzentration. Trotzdem gelang Markus Schneider in der 53. Minute die 6:3-Führung. Den Schlusspunkt setzte dann Thomas Ptok.

Tore: 0:1 (4:57) Worm (Scheffer/5-4), 0:2 (8:45) Weixler (Schödlbauer, von Sigriz/5-4), 1:2 (18:23) Stranninger (Schneider), 2:2 (20:32) Pungarsek (Weninger, Kirschner), 3:2 (24:59) Schneider (Guggemos), 4:2 (26:02) Krönauer (Pungarsek, Kirschner), 5:2 (28:26) Pungarsek (Kratzmeir, Kirschner/5-4), 5:3 (31:12) Pichler (Weixler), 6:3 (52:06) Schneider (Stranninger), 7:3 (59:05) Ptok (Schneider, Guggemos). Strafen: Forst 8, Kempten 8.


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅
Jetzt die Hockeyweb-App laden!