Andreas Scholz wechselt vom SC Forst zum TSV PeißenbergJakob Goll hört auf

PeissenbergPeissenberg
Lesedauer: ca. 1 Minute

Jakob Goll hört auf – eine Entscheidung, die er aus beruflichen Gründen trifft. Die Arbeit und Bayernliga-Eishockey lassen sich nicht mehr in Einklang bringen. Schon im Mai sagte Goll den Verantwortlichen, dass er zwar die Vorbereitung wie gewohnt mitmacht, er aber noch nicht sagen könne, ob es in der kommenden Saison was wird.

Nach vier Jahren im Eishackler-Trikot ist also Schluss mit dem Eishockey. In 48 Spielen stand Goll in den letzten vier Spielzeiten für den TSV zwischen den Pfosten und war immer ein überragender Rückhalt für die Mannschaft.

Die Peißenberger Eissporthalle kennt Andreas Scholz schon durch die Heimspiele mit dem SC Forst. Die Eingewöhnungszeit in der Eishackler-Kabine dürfte also nicht allzu lange dauern. Dass der Transfer mit Scholz reibungslos über die Bühne ging, lag natürlich auch am SC Forst, der ihm keine Steine in den Weg legen wollte. Die Möglichkeit sich in der Bayernliga zu beweisen, nimmt der junge in Schongau geborene Torhüter sehr gerne an. „Wir bedanken uns ausdrücklich beim SC Forst“, so Tobias Ende, 2. Vorstand der Eishackler.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Jetzt die Hockeyweb-App laden!