Andreas Schmelcher verstärkt Erding GladiatorsNeuzugang vom HC Landsberg

Erdings Abteilungsleiter Rainier Sabus begrüßt Neuzugang Andreas Schmelcher. (Foto: Wolfgang Krzizok/Erding Gladiators)Erdings Abteilungsleiter Rainier Sabus begrüßt Neuzugang Andreas Schmelcher. (Foto: Wolfgang Krzizok/Erding Gladiators)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Schmelcher ist gebürtiger Landsberger, spielte neben seinem Heimatverein unter anderem für Kaufbeuren, Halle und Memmingen. Vor rund zwei Wochen hatte der 30-Jährige verkündet, dass er seine Laufbahn aus beruflichen Gründen beenden und der HC Landsberg den Rücken kehren werde. „Da sind Sachen vorgefallen, die mir nicht gepasst haben, deshalb habe ich keine Lust mehr gehabt und den Vorstand über die Gründe informiert“, sagt der 1,91 Meter große Verteidiger, der aber ausdrücklich betont: „Es hatte nichts mit der Mannschaft zu tun.“

Eigentlich habe er wirklich aufhören wollen, aber dann gab es einen Anruf aus Erding. „Der Kontakt zur Mannschaft ist ja nie abgerissen, das war schon ein richtig geiler Haufen damals“, schwärmt Schmelcher. „Und vor allem mit dem Dany (Daniel Krzizok; Anm. d. Red.) verbindet mich mittlerweile eine echte Freundschaft.“ Und nach einem kurzen Telefonat waren sich die beiden Spezl einig – auch zur Freude von Trainer Topi Dollhofer. „Ich kenne den Schmelle schon recht lang, und ich bin mir sicher, dass er uns auch von der Qualität her weiterbringt“, sagt der Coach.

Schmelcher jedenfalls hofft, „dass ich wieder den Spaß habe, den ich zuletzt in Landsberg nicht mehr hatte“. Perfekt wäre es, „wenn wir sportlich mehr Erfolg hätten als damals in der Oberliga“.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!