André Aschenbrenner wird ein Donau DevilVater spielte auch schon für Ulm

André Aschenbrenner wird ein Donau DevilAndré Aschenbrenner wird ein Donau Devil
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit sofortiger Wirkung wechselt André Aschenbrenner vom Bayernligisten ECDC Memmingen zu den Donau Devils nach Ulm. Der 21-jährige Aschenbrenner durchlief alle Nachwuchsabteilungen der Memminger und war die letzten drei Jahre fester Bestandteil des Bayernliga-Kaders. Zusätzliche Spielpraxis sammelte er in diesem Jahr in der neugegründeten U23-Liga, in der er einer der Führungsspieler  war. Der junge Mittelstürmer ist 1,80 Meter groß und bringt seine 87 Kilogramm gekonnt im Zweikampf ein, er ist schnell und zielsicher. Bei den Devils wird er mit der Rückennummer 94 auflaufen, die seinem Geburtsjahr entspricht. André ist nicht der erste Aschenbrenner, der in Ulm Eishockey spielt. Sein Vater Ralf schnürte sich von 1989 bis 1993 für den damaligen EC Ulm/Neu-Ulm die Schlittschuhe.

Nach Auswärtsniederlage gegen Füssen
HC Landsberg gewinnt im „Schützenfest“ gegen Bad Kissingen

​Einen Sieg und eine Niederlage fuhren die HC Landsberg Riverkings am vergangenen Wochenende ein. Das Auswärtsspiel am Freitag gegen den EV Füssen ging mit 4:8 verlo...

Fahrt Richtung Klassenerhalt gerät ins Stocken
ERV Schweinfurt besiegt Mossburg, verliert in Fürstenfeldbruck

​Am Freitag taten sich die Mighty Dogs Schweinfurt schwer in die Partie gegen den EV Moosburg zu kommen, doch nach zweimaligem Rückstand konnte am Ende ein 6:2 (1:2,...

Bitterer Rückschlag im letzten Drittel
Black Bears Freising verlieren in Waldkirchen und sind wieder Letzter

​Große Zuversicht herrschte bei den Black Bears Freising am Freitagabend, den Klassenerhalt in der Landesliga doch noch ohne die gefürchteten Play-down-Spiele gegen ...

ESC freut sich auf das Stadiondach
River Rats Geretsried halten Verfolger auf Abstand

​Dieses Heimspiel war ein ganz Besonderes. Seit 2006 jagen die Spieler des ESC Geretsried dem Puck unter freiem Himmel nach, doch damit ist jetzt Schluss. Im März ro...

9:4 gegen die Erding Gladiators
EV Füssen gelingt trotz Minikaders ein deutlicher Sieg

​Der Auswärtssieg des EV Füssen bei den Erding Gladiators darf durchaus als Husarenstück bezeichnet werden. Fehlten am Freitag bereits mit Kircher, Keller, Wiedemann...