5:2-Sieg für den ERC Lechbruck gegen den HC MaustadtFlößer schlagen den Tabellenführer

(Foto: ERC Lechbruck)(Foto: ERC Lechbruck)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Einstellung war richtig, wie sich die Flößer auf ihren Gegner auf dem Favoritenplatz einstellten. Und das hat gewirkt: mit Fleiß und Kampfgeist gaben sie den Gästen nur wenig Möglichkeit, auf dem Lecher Eis zu viel zu bewegen. So dauerte es gar bis in die 16. Minute, bis dem Gastgeber ein Penalty zugestanden wurde, den Patrick Völk zur 1:0-Führung nutzte. In der 19. Minute erhöhte Christoph Hack auf 2:0, doch kurze Zeit später, genauer gesagt elf Sekunden, vor der ersten Pause nutzte Florian Schwarz in Überzahl eine Unachtsamkeit der Flößer und verkürzte auf 2:1. Der zweite Spielabschnitt verlief ziemlich unorthodox: mehrfach befand sich der ERC in 3 gegen 5 Unterzahl, die Gäste konnten die Situationen jedoch nicht ausnutzen, um die Führung zu übernehmen. In dieser Phase nutzte der ERC die wenigen Gelegenheiten bei numerischer Gleichheit eiskalt aus und konnte gleich dreimal einen Treffer zu landen. Zweimal war der Torschütze Matthias Erhard (24. u. 40.), in der 39. Minute erzielte Christoph Hack seinen zweiten Treffer des Abends. Beim Stand von 5:1 aus Sicht der Gastgeber ging es in das Schlussdrittel. Hier passierte recht wenig, der ERC konzentrierte sich auf seinen Vorsprung und wollte das Ergebnis bis zum Ende halten. Lediglich in der 45. Minute gelang den Maustädtern noch ein Treffer durch André Aschenbrenner, der den Stand zum 5:2 lediglich kosmetisch verbesserte.

Das nächste Spiel für den ERC ist am kommenden Sonntag, 2. Dezember, um 18 Uhr bei der SG Oberstdorf/Sonthofen, das nächste Heimspiel findet am 14. Dezember gegen die SG Lindenberg/Lindau statt.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Jetzt die Hockeyweb-App laden!