4:2-Sieg im Vorbereitungsspiel gegen Kempten Erfolg für den HC Landsberg

Lesedauer: ca. 1 Minute

Dennoch gewann der HC Landsberg mit 4:2. Im ersten Drittel zeigte der HCL durchaus das schnelle Aufbauspiel, das schon in den ersten Vorbereitungsspielen erkennbar war. Bereits in der zweiten Minute gingen die Riverkings in eigener Unterzahl durch ein Tor von Tyler Wiseman, nach schönem Zuspiel durch Daniel Menge, mit 1:0 in Führung. Das aggressive Forechecking zeigte auch weiterhin immer wieder Wirkung, sodass es in der zehnten Minute abermals im Kasten der Kemptner klingelte. Mika Reuter bediente Thomas Fischer und dieser versenkte zum 2:0. In der 17. Minute stellte dann abermals die Reihe Fischer/Kerber/Reuter auf 3:0. Diesmal war es Markus Kerber auf Zuspiel von Thomas Fischer. Nur eine Minute später verkürzte Kempten nach schöner Einzelleistung von David Hornak auf 1:3. Fünf Minuten waren im zweiten Drittel gespielt, als Tyler Wiseman mit seinem zweiten Tor zum 4:1 traf. In der Folge schwanden dann zusehends die Kräfte und Kempten kam immer besser ins Spiel, sodass der Rest des Spiels recht ausgeglichen verlief. In der 45. Minute traf dann David Hornak für Kempten zum Endstand von 4:2.

Weiter geht es für die Riverkings am nächsten Wochenende mit zwei Spielen gegen Oberligisten. Am Freitag gastiert man in Sonthofen, bevor am Sonntag, 15. September, um 17 Uhr der EC Peiting  zu Gast im heimischen Stadion ist.


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅
Jetzt die Hockeyweb-App laden!