3:2-Arbeitssieg gegen NürnbergEHC Mitterteich

Mitterteichs Kevin Tausend im Duell mit Nürnbergs Goalie Carsten Metz. (Foto: Verein)Mitterteichs Kevin Tausend im Duell mit Nürnbergs Goalie Carsten Metz. (Foto: Verein)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das Spiel begann dann auch gleich mit einer Schreckenssekunde. Die erstaunlich frech aufspielenden Gäste überrannten nach einer Minute die Abwehr der Dragons - und Nürnbergs Hahn überwand Stolz zum 0:1. Die Dragons ließen sich nicht beeindrucken und hatten bereits eine halbe Minute später die passende Antwort parat: Simon Bogner gab seinen Einstand mit dem 1:1 auf Vorlage von Ales Kreuzer.  Stephan Trolda schoss die Dragons in der vierten Minute in Zusammenarbeit mit Jiri Ryzuk und Fabian Bauer mit 2:1 in Führung. Schließlich baute Kapitän Ales Kreuzer auf Vorlage von Sergej Hausauer den Vorsprung in der 14. Minute auf 3:1 aus, die Führung war verdient, Mitterteich dominierte das Spiel.

Im zweiten Drittel hätte Mitterteich alles klar machen können – allerdings konnten die Dragons aber ihre Chancen im Powerplay nicht verwerten. Danach brach bei den Dragons der Schlendrian ein und Keeper Stolz hatte alle Hände voll zu tun und hielt die Nürnberger auf Distanz. Das zweite Drittel blieb trotz guter Chancen beider Mannschaften torlos.

Im letzten Spielabschnitt hatten beide Teams in Überzahl die Möglichkeit, weitere Tore zu erzielen. Carsten Hörl brachte seine Farben in der 49. Minute zum 2:3 heran. Der EHC hingegen mühte sich, es fehlte aber der letzte Wille, das Tor zu erzielen. Nach der Heimniederlage gegen Regen zeigte sich die Mannschaft von Trainer Heinz Zerres verhalten und konnte letztlich mit dem Ergebnis zufrieden sein.

Heinz Zerres sprach von einem „nicht so guten Spiel“, in dem seine Truppe aber die Moral zum Gewinnen bewiesen habe. Lobend erwähnte er die Leistung von Lukas Stolz, auch mit seinem Neuzugang Simon Bogner zeigte er sich zufrieden.

Tore: 0:1 (2.) Hahn (Härtlein), 1:1 (2.) Bogner (Kreuzer, Schmid), 2:1 (4.) Trolda (Ryzuk, Bauer), 3:1 (14.) Kreuzer (Hausauer), 3:2 (49.) Hörl C. (Hörl P., Brady). Strafen: Mitterteich 12, Nürnberg 12. Zuschauer: 120.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!