Zwei Auswärtsspiele innerhalb von weniger als 24 StundenIn Hügelsheim und Eppelheim

Lesedauer: ca. 1 Minute

Das Wochenende vor Weihnachten hat es für die Eisbären Heilbronn nochmal in sich. Innerhalb von weniger als 24 Stunden muss der Tabellendritte der Regionalliga Südwest zuerst am Samstag (19.30 Uhr) bei den Baden Rhinos Hügelsheim und dann am Sonntag (19 Uhr) bei den Eisbären Eppelheim antreten.

Gegen beide Kontrahenten hatten die Eisbären bei den Heimspielen nach 60 Minuten die Nase vorne gehabt. Doch während gegen den Erzrivalen Hügelsheim beim 8:1 alles rund gelaufen war, hatte man beim knappen 5:3 gegen Eppelheim bis zur letzten Sekunde zittern müssen.

Bei den Baden Rhinos hatte die Niederlage in Heilbronn eine kleine sportliche Krise ausgelöst, zog man doch auch in den beiden darauf folgenden Spielen gegen Bietigheim und Schwenningen den Kürzeren. Zuletzt jedoch machten die Badener diese Negativserie durch drei Siege in Folge wieder wett, durch die man sich bis auf fünf Punkte an den Vierten Zweibrücken heranpirschen konnte.

Anders als bei den Baden Rhinos gab das Spiel der Eisbären Eppelheim bei ihren Heilbronner Namensvettern dem Team nach einem schwachen Saisonstart Auftrieb. Hatte man zuvor noch deutliche Niederlagen hinnehmen müssen, so folgten dem 3:5 ein Sieg in Ravensburg sowie zwei knappe Niederlagen in Hügelsheim und gegen Bietigheim. Vor allem die unglückliche 4:5-Heimniederlage am letzten Sonntag gegen Bietigheim sollte den Eisbären Heilbronn Warnung genug sein.

Dennoch kann es für den Titelverteidiger nur ein Ziel für das Wochenende geben: sechs Punkte! Sowohl Hügelsheim (am Freitag in Stuttgart) als auch Eppelheim (am Samstag in Schwenningen) müssen jeweils am Vortag ein schweres Auswärtsspiel bestreiten - eine Tatsache, die die Eisbären zu ihrem Vorteil nutzen wollen. Zeigt man bei beiden Begegnungen eine ähnlich geschlossene Mannschaftsleistung wie zuletzt in Zweibrücken, ist dieses Ziel nicht unrealistisch.

6:2-Erfolg für Schwenningen
Jonas Falb trifft auch in Mannheim dreimal für die SERC Fire Wings

​Die Schwenninger ERC Fire Wings ließen sich auch vom bisherigen Tabellenzweiten der Landesliga Baden-Württemberg, die EKU Mannheim 1b, nicht stoppen. Die Mannschaft...

Stimmungsvolles Top-Spiel mit Happy-End
EC Eppelheim siegt nach Penaltys gegen Hügelsheim

​Einen Tag nach der 2:3-Niederlage beim EHC Freiburg 1b gewann der EC Eppelheim mit 3:2 nach Penaltyschießen gegen die Baden Rhinos. ...

Starkes Schlussdrittel
EHC Zweibrücken schlägt den Meister aus Bietigheim

​Der EHC Zweibrücken hat den Meister der Regionalliga Südwest, den SC Bietigheim-Bissingen 1b, mit 7:4 (2:1, 0:3, 5:0) besiegt. ...

3:2-Erfolg gegen die ESG Esslingen
Pforzheim Bisons besiegen den Tabellenführer

​Am Sonntagabend besiegten die Pforzheim Bisons die ESG Esslingen mit 3:2 (0:0, 0:2, 2:0, 1:0) nach Penaltyschießen. ...

Gegen Freiburg und Hügelsheim
Eisbären Eppelheim trifft es doppelt badisch

​Am kommenden Doppelwochenende stehen für die Eisbären Eppelheim die beiden badischen Teams auf dem Spielplan. Nach dem Gastspiel im Breisgau bei den Freiburger Wölf...