Zum Abschluss der Hauptrunde nach HügelsheimEHC Eisbären Heilbronn

Zum Abschluss der Hauptrunde nach HügelsheimZum Abschluss der Hauptrunde nach Hügelsheim
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Badener sind nach einen katastrophalen Saisonstart zuletzt gut in Schwung gekommen und haben sich in den letzten Wochen vom Tabellenende auf den vierten Platz nach vorne gekämpft. Um diesen zum Ende der Hauptrunde sicher zu haben, benötigen die Rhinos einen Punkt gegen die Eisbären. Sollten die Eisbären alle drei Punkte aus dem Baden Airpark mit nach Hause nehmen, müssen die Rhinos darauf hoffen, dass die Stuttgart Rebels – das einzige Team, das Hügelsheim noch von Platz vier verdrängen könnte – in ihren beiden Spielen am Wochenende gegen Bietigheim und den Heilbronner EC mindestens einen Punkt abgibt.

Für die Eisbären spielen solche Überlegungen schon lange keine Rolle mehr. Das Team hat Platz eins sicher und möchte bei der Generalprobe für die Playoffs im Hügelsheimer Hexenkessel bestehen. Dass dies nicht einfach werden wird, weiß man nicht zuletzt seit dem Heimspiel, in dem man mit 3:4 nach Penaltyschießen die bislang einzige Niederlage in dieser Saison hinnehmen musste.

Das Spiel am Samstag wird auch dahin gehend richtungsweisend sein, dass die Baden Rhinos in der zweiten Playoff-Runde der Gegner der Eisbären werden könnten – vorausgesetzt, beide Teams überstehen die erste Runde.

Der Gegner der Eisbären in der ersten Runde steht indes noch nicht fest. Die Entscheidung fällt zwischen Freiburg und Ravensburg, die beide am Wochenende noch zwei Spiele absolvieren müssen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!