Urgestein Jacobaschke bleibt in EppelheimLangzeit-Eisbär geht in seine siebte Saison

(Foto: Verein)(Foto: Verein)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Seit 2010 stürmt Jacobaschke wieder für den ECE, damals noch im Kooperationsprojekt „Rhein-Neckar Stars“, für den er auch bis zum damaligen Regionalliga aus schon aktiv war. Sechs Jahre später blickt er auf 124 Einsätze zurück, in denen er 58 Scorer-Punkte verbuchen konnte. Bis auf ein kurzes Intermezzo bei den Mad Dogs Mannheim war „Jaco“ stets dem ECE treu, bei dem er auch vor 15 Jahren seine ersten Schritte im Eishockey unternommen hatte.

Coach Korte sieht in Jacobaschke einen Grundstein des Teams, der in nur wenigen Saisonspielen der letzten Jahre fehlte. Sein aggressives Körperspiel hilft dem ECE-Spiel stets weiter, wird ihm jedoch oft negativ ausgelegt und führt zu vielen Strafzeiten. Wenn er dies besser in den Griff bekommt, kann er für die Eisbären wertvoll sein und sowohl offensiv als auch defensive Möglichkeiten bieten.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!