Talfahrt soll beendet werdenEC Eisbären Balingen

Talfahrt soll beendet werdenTalfahrt soll beendet werden
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zweimal binnen 24 Stunden wurden den Tabellenschlusslichtern aus Stuttgart und Pforzheim Punkte geschenkt. „Die ganze Situation drückt gerade natürlich auch die Stimmung der Mannschaft“, sagt Eisbären-Coach McRae. Was ist aber nun die Erkenntnis aus den Niederlagen? „Wir müssen wieder anfangen Tore zu schießen! Wir haben oftmals mehr Spielanteile als der Gegner, aber wir bekommen den Puck einfach nicht ins Tor. Wir müssen die einfachen Dinge richtig machen, dann klappt das auch wieder“, so der Coach weiter.

Am Samstag muss es nun also klappen. Ausgerechnet gegen die Mannschaft, gegen die man vor sieben Tagen mit 0:7  das Nachsehen hatte. Die Regionalliga-Reserve der „Rebels“ aus Stuttgart. „Stuttgart ist wie gesagt eine Wundertüte. Letzte Woche waren sie mit 7 Feldspielern der ersten Mannschaft angereist plus den überragenden Torhüter den sie dabei hatten. Diese Woche kann das schon wieder komplett anders sein. Dennoch müssen die Jungs wieder anfange als Team aufzutreten und wieder den Kampfgeist und die Leidenschaft entwickeln, die man von den Eisbären kennt. Ich bin zuversichtlich, dass am Samstag der Knoten platzt“, gibt sich Eisbären-Präsidentin Gordana Zeiselmeier optimistisch. Anpfiff ist wie immer um 19.45 Uhr in der Kunsteisbahn Balingen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!