Spitzenspiel für die BisonsPforzheim gegen Mannheim am Sonntag

Spitzenspiel für die BisonsSpitzenspiel für die Bisons
Lesedauer: ca. 1 Minute

Gegen die Mad Dogs haben die Bisons noch eine Rechnung offen. Im November mussten sie in der Quadratestadt eine bittere 2:7-Niederlage hinnehmen. Die Cracks um Trainer Ken Filbey waren damals chancenlos, doch nun haben sie einen Lauf und selbst einen Rückstand, wie zuletzt in Balingen, stecken die Bisons selbstbewusst weg. Sechs Siege in Serie konnten die Bisons feiern, allerdings konnte auch der Tabellenführer sechs Spiele in Folge gewinnen. Während die Bisons am vergangenen Wochenende in Balingen mit 8:6 gewinnen konnten, fertigten die Mad Dogs den FSV Heritage Schwenningen mit 12:0 ab. Die letzte und bislang einzige Niederlage kassierten die Mannheimer am 21. November 2015 bei den Eisbären Balingen (3:4). In der vergangenen Saison konnten die Bisons gegen den späteren Meister in der heimischen St.-Maur-Halle knapp mit 7:6 gewinnen. Die Mad Dogs Mannheim verzichteten als Meister der Landesliga auf den Aufstieg in die Regionalliga, doch in diesem Jahr wollen sie gerne den Titel verteidigen und den Aufstieg in die Regionalliga wahrnehmen. Den Bisons hilft nur ein Erfolg gegen die Kurpfälzer, um die letzte Chance zu nutzen und um den Titel mitspielen zu können.

Weiter geht es für die Bisons erst nach Fasching, dann sind sie am Samstag, 13. Februar, um 18.45 Uhr zum nächsten Topspiel bei der ESG Esslingen zu Gast.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!