SERC Fire Wings stark beim Vizemeister5:1-Sieg gegen Bietigheim

SERC Fire Wings stark beim VizemeisterSERC Fire Wings stark beim Vizemeister
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Schwenninger Fire Wings gastierten im einzigen Vorbereitungsspiel auf die Saison 2015/16 in der Regionalliga Südwest beim letztjährigen Vizemeister SC Bietigheim-Bissingen 1b. Die Blau-Weißen vom Neckarursprung zeigten eine starke Leistung und siegten mit 5:1 (4:0, 0:0, 1:1).

Schon im ersten Abschnitt machte die Truppe von Coach Kevin Apelt alles klar. Ein Doppelschlag in der neunten und zehnten Minute sorgte für einen beruhigenden Vorsprung. Vier Minuten später bei Überzahl erhöhten die Fire Wings auf 3:0 und in der Schlussminute des Startdrittels folgte Treffer Nummer vier. Im Mittelabschnitt wehrten sich die Gastgeber gegen ein drohendes Debakel und ließen keine weiteren Gegentreffer zu, genauso wie SERC-Goalie Fabian Hoppe, der seinen Kasten auch nach vierzig Minuten noch sauber halten konnte. Im Schlussabschnitt erhöhten die Schwenninger auf 5:0, bevor Bietigheim fünf Minuten vor dem Ende den Ehrentreffer erzielte. Eine echte Verstärkung scheinen die beiden US-Boys zu werden. Zach Fridella überzeugte gleich als Doppeltorschütze, während Allrounder Connor Haney der SERC-Abwehr sichtbar Stabilität verlieh. Auch die Schwenninger Stammkräfte überzeugten mit einer guten Frühform. Lediglich das prall gefüllte Strafenkonto passte nicht zum Auftritt der Fire Wings. Die Aufgabe von Trainer Kevin Apelt bis zum Rundenstart am Sonntag 20.9.2015 in der Helios-Arena gegen Ravensburg wird in der Feinabstimmung liegen und die gute Stimmung in der Mannschaft nach dem Erfolg beim Vizemeister aufrecht zu halten. SERC-Tore: Zach Fridella (2), Joshua Eckmann, Johannes Stöhr, Christopher Kohn.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!