Schwenninger Fire Wings starten in die PokalrundeSERC trifft auf Ravensburg

Lesedauer: ca. 1 Minute

Im ersten von insgesamt drei Spielen müssen die Schwenninger zuerst einmal auswärts Farbe bekennen. Die Mannschaft von Trainer Johannes Stöhr gastiert dabei am kommenden Sonntag beim Tabellenletzten der Vorrunde, dem EV Ravensburg.

Die Oberschwaben waren nach den 21 Vorrundenspielen mit einem mageren Pünktchen abgeschlagenes Tabellenschlusslicht. Lediglich im Heimspiel gegen die Stuttgart Rebels konnte man sich ins Penaltyschießen retten und so einen Punkt auf die Habenseite schaffen.

Auch die Ergebnisse gegen Schwenningen waren alles eindeutige Angelegenheiten. Einer 1:7-Auswärtsniederlage folgte eine 0:5-Heimschlappe. Das dritte Aufeinandertreffen, welches in Schwenningen hätte stattfinden sollen, wurde mit 5:0 für die SERC Fire Wings gewertet, da Ravensburg kurzfristig das Spiel abgesagt hatte.

Für die Schwenninger geht es in den letzten drei Pokalspielen, diese Saison versöhnlich zu beenden. Auf die erfolgreiche letzte Saison, folgte in dieser Runde ein Wechselbad der Gefühle, wo man jegliche Beständigkeit vermissen ließ. Ebenfalls hatte man bei der Auswahl der Importspieler nicht so ein glückliches Händchen als noch in der vergangenen Saison. Lediglich der finnische Schlussmann Miro Hämynen hielt ein um das andere Mal seine Mannschaft im Spiel und auch wichtige Spiele fest.

Auf jenen Hämynen müssen die Neckarstädter in den restlichen Spielen jedoch verzichten, da er bereits in dieser Woche wieder in sein Heimatland geflogen ist. In seine Fußstapfen wird Backup Uli Kohler springen müssen, der in dieser Saison schon zu einigen Einsätzen kam.

„Wir wollen natürlich gegen Ravensburg einen Sieg einfahren. Dafür haben wir uns im letzten Heimspiel gegen Hügelsheim nochmals Selbstvertrauen geholt. Wenn wir Defensiv kompakt stehen und unsere Torchancen nutzen, dann bin ich zuversichtlich, dass wir Ravensburg schlagen werden“, so Schwenningens Trainer Johannes Stöhr.

Spielbeginn am kommenden Sonntag, 5. März, ist um 18 Uhr in der Eissporthalle in Ravensburg.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!