Saisonauftakt im Eppelheimer IcehouseECE trifft auf Stuttgart

Lesedauer: ca. 1 Minute

Ungünstig begann die Saison für die Eisbären am vergangenen Wochenende, als zu einer Grippewelle noch die Verweigerung des Verbandes hinzukam, so dass die drei Neuzugänge nicht eingesetzt werden durften. Mit nur 15 Feldspielern verkaufte man sich zwar besser als in den vergangenen Duellen, konnte die Niederlage jedoch nicht verhindern. Mittlerweile sind fast alle Spieler wieder fit und auch spielberechtigt, so dass am Freitag der „Neustart“ glücken soll.

Allerdings ist mit den Rebels ein Team zu Gast, welches zum einen durch bereits drei absolvierte Spiele besser im Rhythmus ist als unsere Eisbären, und diese noch dazu alle für sich entscheiden konnte. Neben zwei Heimsiegen gegen Ravensburg und Zweibrücken, glückte auch ein Auswärtserfolg beim Torspektakel in Hügelsheim. Gemessen an der zurückliegenden Saison wird der Optimismus ebenfalls gebremst, denn zu Beginn der Saison unterlag man den Rebels klar mit 3:9 und musste sich auch in den beiden folgenden Duellen geschlagen geben. Die Eisbären sind also von Beginn auf gehalten, den Gegner ernstzunehmen und 60 Minuten konzentriertes Eishockey zu bieten, will man die ersten Punkte im Icehouse behalten.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!