Richard Drewniak nun auch Trainer beim EC EppelheimKorte kehrt aufs Eis zurück

Richard Drewniak ist der neue Trainer des EC Eppelheim. (Foto: ECE)Richard Drewniak ist der neue Trainer des EC Eppelheim. (Foto: ECE)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

In den vergangenen drei Spielzeiten agierte Korte in erster Linie als Trainer und half nur bei personellen Engpässen aus, konnte jedoch jeweils seine noch vorhandenen Fähigkeiten zur Geltung bringen. In seiner bisherigen Spielerkarriere kommt Korte auf beeindruckende 453 Spiele, in denen er mit 230 Scorerpunkten durchaus zu überzeugen weiß. Auch in seinen Jahren als Trainer des ECE wagte sich Korte neunmal erneut aufs Eis und punktete 13 Mal, wobei er vergangene Spielzeit vor allem beim Auftaktsieg ins neue Jahr mit einem Hattrick überzeugte. Nun will Korte es nochmals wissen und in der kommenden Spielzeit regelmäßig das Team aktiv auf dem Eis unterstützen.

Drewniak beerbt Korte

Nach der Bekanntgabe des Comebacks von Coach Thomas Korte kann der EC Eppelheim auch die Neubesetzung auf der Trainerbank verkünden. Der sportliche Leiter Richard Drewniak wird zukünftig ebenfalls das Trainer-Amt beim Regionalligisten übernehmen.

Drewniak ist in Trainerkreisen der Regionalliga kein Unbekannter. 2013 kam Drewniak zum rheinland-pfälzischen Abstiegskandidaten EHC Zweibrücken und formte aus dem Team einen Meisterschaftsanwärter, der es fortan jeweils in die Play-offs schafften und in der vergangenen Spielzeit gar den Meistertitel feierten. Zu diesem Zeitpunkt war Drewniaks Arbeit beim EHC jedoch bereits beendet und seit der vergangenen Spielzeit agierte er beim EC Eppelheim im Management ohne direkten Einfluss auf den Trainingsbetrieb, der bereits bei seinem Wechsel eine Doppelfunktion ausschloss. Allerdings kristallisierte sich bereits während der Saison heraus, dass auch Korte vereinzelte Einsätze auf dem Eis realisieren wollte, bei denen Drewniak als Coach an der Bande fungierte. Nachdem Korte seine Comeback-Pläne offenlegte, kam Drewniak dem Wunsch des Vereins nach, die Trainerrolle in einem Triumvirat auszuführen. Während Drewniak überwiegend die sportliche Verantwortung an der Bande während der Spiele übernimmt, wird er in der Trainingsarbeit durch Korte und Patrick Patschull unterstützt.

Drewniak will dabei den positiven Weg des ECE fortsetzen, mit dem man in der vergangenen Spielzeit ins Halbfinale einzog und dort erst gegen den späteren Meister ausschied. Auf die Arbeit mit dem Team freut er sich bereits, da er in der vergangenen Spielzeit die hohe Motivation der Truppe erkannte und durch die Neuzugänge nun noch mehr Alternativen hat, den eng getakteten Spielplan bestmöglich zu bestreiten.

Eisbären starten in die Vorbereitung

Der vorläufige Spielplan der kommenden Saison in der Regionalliga Südwest sieht für die Eisbären Eppelheim zum Auftakt ein Heimspiel gegen den Schwenninger ERC am Sonntag, 1. Oktober, um 19 Uhr vor. Zuvor werden sich die Eisbären in sechs Vorbereitungsspielen auf den Saisonauftakt vorbereiten. Getestet wird dabei gegen die Bären Neuwied (8. September, 20 Uhr, Eppelheim und 22. September, 20 Uhr, Neuwied), die Haßfurt Hawks (10. September, 18.30 Uhr, Haßfurt und 29. September, 20 Uhr, Eppelheim) sowie Aufsteiger EKU Mannheim (16. September, 19.30 Uhr, Mannheim und 17. September, 19 Uhr, Eppelheim).

Jetzt die Hockeyweb-App laden!