Pforzheim Bisons empfangen die Black EaglesZurück in die Erfolgsspur

Lesedauer: ca. 1 Minute

Am vergangenen Wochenende erlebten die Reutlinger ihre höchste Niederlage der Saison, denn die zweite Mannschaft der Wölfe Freiburg deklassierte die Schwaben in deren Halle mit 15:0. Freiburg übernahm durch den Sieg die Tabellenführung, da Esslingen ihr Heimspiel gegen Balingen mit 1:3 verlor.

Reutlingen liegt in der Tabelle mit 15 Punkten auf dem sechsten Platz, nach Zweibrücken und Schwenningen haben sie mit 73 Gegentoren eine der schlechtesten Defensiven der Landesliga. Erst vor drei Wochen reisten die Bisons nach Reutlingen. Lange sah es nach einem Sieg der Pforzheimer Kufencracks aus, doch kurz vor Ende glich Reutlingen aus und die Bisons nahmen nach dem Sieg im Penaltyschießen nur zwei Punkte mit in die Goldstadt. Die Bisons haben selbst wohl keine Chance mehr auf den Meistertitel, können aber noch entscheidend eingreifen, sollten sie am letzten Spieltag in zwei Wochen den EHC Freiburg 1b in der heimischen St.-Maur-Halle gewinnen.

Nächstes Wochenende gibt es gleich zwei Spiele für die Bisons. Zunächst reisen sie am Samstag, 17. März zum Stuttgarter EC 1b, ehe ein Tag später das Nachholspiel gegen den FSV Heritage Schwenningen ansteht.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!