Pforzheim Bisons bezwingen das Schlusslicht5:1 gegen Stuttgart 1b

Pforzheim bisons 2018Pforzheim bisons 2018
Lesedauer: ca. 1 Minute

Gleich zu Beginn des ersten Drittels bekamen die Bisons ein Powerplay zugesprochen. Doch der Zug zum Tor fehlte zunächst, so dass sich Stuttgart leicht befreien konnte. Besser machten es die Schwaben, denn kurz nach Ablauf der ersten Strafe gegen die Bisons erzielte Marek Prokes die Führung für die Gastgeber (11.). Die Bisons zeigten sich geschockt, wollten jedoch eine schnelle Antwort, allerdings vereitelte Niklas Syguda im Kasten des SEC die wenigen Chancen der Gäste aus der Goldstadt. So gingen die Stuttgarter mit dieser knappen Führung in die erste Pause. Im Mittelabschnitt kamen die Bisons besser ins Spiel und konnten durch Martin Juricek ausgleichen (24.). Nun wollten die Bisons mehr, mussten jedoch auf die nicht ungefährlichen Konter der Stuttgarter aufpassen. Doch Tobias Nuffer im Kasten der Bisons stand sicher. Ex-Profi Patrik Vogl netzte schließlich zur 2:1-Führung für die Bisons ein (33.). Nun lief die Scheibe noch besser in den Reihen der CfR-Kufencracks. So konnten erneut Martin Juricek (36.) und Sidney Körper (40.) noch vor der zweiten Pause die Führung auf 4:1 ausbauen. Im Schlussdrittel setzte Benjamin Frick mit seinem Schuss zum 5:1 den Schlusspunkt (46.). Zwar kamen beide Mannschaften durch Strafzeiten im Powerplay noch zu guten Möglichkeiten, doch ein Tor sollte nicht mehr fallen. Am Ende siegten die Bisons verdient, wenn auch mehr Arbeit nötig war als zunächst die Tabellensituation zu erwarten war.

Center Dominic Schmidt nach dem Spiel: „Wir sind sehr schwach gestartet, kamen dann zum Glück ins Spiel. Leider haben wir unsere Chancen nicht besser genutzt. Alles in allem haben wir uns unter Wert verkauft.“

Am kommenden Samstag, 25. Januar, um 19 Uhr sind die Bisons zum Topspiel beim Schwenninger ERC zu Gast ehe eine Woche später das nächste Heimspiel der Bisons gegen die Mad Dogs Mannheim 1b auf dem Spielplan steht (2. Februar, 19 Uhr).

Jetzt die Hockeyweb-App laden!