Marco Trenholm wechselt zum EHC ZweibrückenNeuzugang bei den Hornets

Lesedauer: ca. 1 Minute

Marco Trenholm spielte bis zu seinem 16. Lebensjahr für die Young Steelers des SC Bietigheim-Bissingen. Zur Saison 2013/14 wechselte er zum EHC Freiburg und hatte bereits mit 17 Jahren seine ersten Einsätze in der Regionalliga Südwest. Nach zwei Jahren in Freiburg zog es den Stürmer weiter nach Hügelsheim. Für die Rhinos bestritt der gebürtige Bühler insgesamt 57 Partien in der Regionalliga und erzielte dabei 16 Tore und 18 Vorlagen. Aus Zweibrücker Sicht unvergessen ist die Partie vom 27. Januar 2018. Marco Trenholm traf zum 4:2 für Hügelsheim und bereitete den fünften Treffer der Rhinos mustergültig vor. Die Begegnung endete mit 6:3 und die Play-off-Träume der Hornets wurden an diesem Abend jäh beendet.

„Die Play-off-Teilnahme in der nächsten Saison ist das Minimalziel. Als Gegner war es immer sehr unangenehm, gegen die Hornets zu spielen. Die Stimmung bei den Heimspielen und die Zuschauerzahlen in Zweibrücken haben mir die Entscheidung ebenso erleichtert – und natürlich auch, dass mein Vater jetzt der Coach ist“, so der Stürmer.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!