Jonas Breier spielt weiterhin für EppelheimMit Kampfgeist überzeugt

Lesedauer: ca. 1 Minute

Der gebürtige Schwetzinger hat 1996 beim Mannheimer ERC mit dem Eishockey begonnen, folgte nach Spielzeiten beim Stadtrivalen Mad Dogs schließlich dem Ruf der Hobbyliga DPL, wo er für die Baden Bruins und die Heidelberg Knights auf dem Eis agierte. Als die Eisbären im Winter auf den Außenstürmer aufmerksam wurden, musste Breier nicht lange überlegen. „Ich habe nach vier Jahren DPL eine neue Herausforderung gesucht und habe diese in den Eisbären gefunden, die sowohl auf, als auch neben dem Eis ein intaktes Team verkörpern. Wir sind gerade in einer Aufbruchstimmung, ich bin sehr zufrieden hier und wünsche mir für die neue Saison, dass wir unser Potenzial abrufen und eine gute Rolle in der oberen Tabellenhälfte spielen können.“

Korte freut sich, mit Breier einen weiteren Ex-DPLer für die Vorzüge am geregelten Ligenspielbetrieb überzeugt haben zu können. „Jonas hat sehr gute Ansätze und sich nach kurzer Eingewöhnungsphase als ‚Roleplayer‘ mit Kampfgeist für die Mannschaft gezeigt.“


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅
Jetzt die Hockeyweb-App laden!