Jakob Vostarek wird neuer Cheftrainer der Stuttgart RebelsChristopher Mauch ist Sportlicher Leiter

Jakob Vostarek und Christopher Mauch sind die sportliche Doppelspitze in Stuttgart. (Foto: Stuttgart Rebels)Jakob Vostarek und Christopher Mauch sind die sportliche Doppelspitze in Stuttgart. (Foto: Stuttgart Rebels)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dieser Tage wäre die Saison 2020/21 der Regionalliga Südwest planmäßig zu Ende gegangen. Doch Corona bereitete dem Eishockey in Stuttgart ein jähes Ende – von 24 geplanten Spielen konnten lediglich sieben durchgeführt werden, bevor der Lockdown Anfang November zuerst den Spielbetrieb mit Zuschauern und dann auch den Trainingsbetrieb zum Erliegen brachte. In der Zwischenzeit findet das Training der Rebels ausschließlich virtuell statt, eine Fortsetzung des Spielbetriebs mit Zuschauern ist in dieser Saison nicht mehr zu erwarten.

Bei den Kufencracks aus Stuttgart richtet man den Blick daher nach vorne auf die nächste Saison, die Ende September 2021 beginnen soll. Dafür wurden nun die ersten Weichen gestellt: Mit Jakob Vostarek wechselt ein erfahrener Trainer zu den Rebels, der in Stuttgart kein Unbekannter ist. Der 34-Jährige begann 2007 seine Trainer-Karriere auf der Waldau und war im selben Jahr auch als Spieler in der zweiten Mannschaft des Stuttgarter EC aktiv. Danach wechselte er nach Bietigheim, wo er unter anderem die Jugend-Bundesliga betreute und diese 2014 zum Meistertitel führte. Danach übernahm er die Betreuung des Liga-Konkurrenten der Rebels, der Bietigheimer 1b-Mannschaft. Diese führte er 2018/19 zur Meisterschaft der Regionalliga. In der Folgesaison war er mit seiner Mannschaft wieder vorne dabei und erreichte das Finale der Play-offs, das coronabedingt nicht ausgetragen werden konnte. Jakob Vostarek wird künftig die Stuttgart Rebels gemeinsam mit Christopher Mauch betreuen. Mauch wird die sportliche Leitung der Rebels übernehmen und als Co-Trainer und Coach das Training unterstützen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!