Hornets treffen auf Bietigheimer ReserveEHCZ spielt gegen junge Truppe

Fabian Fellhauer trifft mit den Hornets auf Bietigheim.  (Foto: Chris Buech/EHC Zweibrücken)Fabian Fellhauer trifft mit den Hornets auf Bietigheim. (Foto: Chris Buech/EHC Zweibrücken)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Ausgangslage ist klar. Die Gäste, die einen guten Start in die Saison verpassten und erst am vierten Spieltag den ersten Sieg einfahren konnten, möchten die Siegesserie der letzten drei Spiele fortsetzen und weiter die Leiter der Tabelle hochklettern. Die Gastgeber möchten das Duell gewinnen und weiterhin ihre weiße Weste wahren.

Dabei möchten die Hornets an ihre Leistung der vergangenen Woche anknüpfen. Nachdem die Offensive der Hornets bereits seit Spiel eins gnadenlos effektiv ist, nimmt nun auch die Defensive von Spiel zu Spiel immer mehr und mehr Fahrt auf. Im Spiel gegen die Baden Rhinos zeigte jeder Einzelne Hornets Akteur eine ansprechende Leistung.

Trainer Ralf Wolf über die Steelers: „Mit Bietigheim wartet eine junge, laufstarke Truppe auf uns. Sie werden versuchen uns zu ärgern und aus dem Konzept zu bringen. Ich schenke da meinen Jungs, welche aktuell in einer bestechenden Form sind, mein volles Vertrauen. Deshalb bin ich davon überzeugt, dass sie auch diese Aufgabe meistern werden.“

Spielbeginn ist wie gewohnt um 18 Uhr. Der Einlass und die Abendkasse sind ab 17 Uhr geöffnet. In der gesamten ICE-Arena gilt das „2G+ System“.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!