Heilbronner Trainerduo macht weiterEisbären setzen auf Kontinuität

Lesedauer: ca. 1 Minute

„Manolo und ich verstehen uns blind und werden uns auch 16/17 wieder perfekt ergänzen“, freut sich Sascha Bernhardt über die Fortsetzung der Zusammenarbeit des Trainergespanns. „Sascha und ich schwimmen auf einer Wellenlänge, das passt einfach“, ist auch Manuel Pfenning voll des Lobes über seinen Trainerkollegen.

Allerdings gibt der 33-Jährige, der auch weiterhin als Spieler auf dem Eis stehen wird, auch noch Folgendes zu Protokoll: „Das wird mein letztes Jahr im aktiven Eishockey sein. Ich trage in der Firma jetzt die Verantwortung für 800 Leute und bin sehr viel unterwegs. Ich spiele noch das eine Jahr, und dann ist es genug. Meine Frau macht das jetzt seit 13 Jahren mit. Das reicht. Firma, Familie und Eishockey – dafür reicht die Zeit nicht mehr.“ Doch vor dem Karriereende hat Pfenning noch ein klares Ziel vor Augen: „Ein schöner Abgang mit der fünften Meisterschaft wäre ein Traum.“

Die Erfüllung dieses Traums ist für Sascha Bernhardt nicht unrealistisch: „Wir hatten in der vergangenen Saison auch nicht unbedingt die besten Einzelspieler, aber wir hatten das beste Team. Die Jungs bleiben fast alle da, und deshalb wissen wir, dass wir als funktionierendes, eingespieltes Team auch 2016/17 wieder alles schaffen können, was wir uns vornehmen.“


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Jetzt die Hockeyweb-App laden!