Gastspiel beim Tabellenletzten RavensburgAuswärtsspiel am Sonntag

Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach den Siegen gegen die Topteams aus Bietigheim und Zweibrücken müssen die Eisbären Heilbronn am Sonntag (18 Uhr) beim EV Ravensburg 1b antreten.

Das Oberschwaben zieren zwar nach vier Spielen das Tabellenende und sind noch ohne Sieg, jedoch trügt der Schein – denn das junge Team ist alles andere als ein Punktelieferant. In den Partien in Schwenningen (5:8) und in Hügelsheim (6:8) verkaufte man sich genauso teuer wie zuhause gegen die Zweibrücken Hornets, denen man sich nur knapp mit 4:5 geschlagen geben musste. Lediglich beim letzten Heimspiel fiel die Niederlage etwas höher aus, als man gegen die Eisbären Eppelheim mit 1:6 unterlag.

Bei den Eisbären Heilbronn ist die Viertelfinalserie der letztjährigen Playoffs gegen den EVR noch lebhaft in Erinnerung, als der Tabellenachte den Hauptrundenersten gleich zweimal an den Rand einer Niederlage gebracht hatte.

Diese Erinnerung an das letzte Frühjahr soll die Eisbären davor bewahren, den Tabellenletzten auf die leichte Schulter zu nehmen - vor allem, nachdem das Team zuletzt beim Spitzenspiel gegen Zweibrücken zwei Drittel lang von seiner spielerischen Linie abgerückt war. Deshalb legte das Trainerduo Pfenning-Bernhardt diese Woche im Training den Fokus nochmal vor allem auf die Basics der Spieltaktik.

Erschwerend wird am Sonntag dazukommen, dass nicht alle Cracks die Reise nach Ravensburg antreten können.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!