Fire Wings wollen Erfolgsserie fortsetzenSchwenninger ERC

Fire Wings wollen Erfolgsserie fortsetzenFire Wings wollen Erfolgsserie fortsetzen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Ungern erinnert man sich im Lager der Fire Wings an das Hinspiel das man ohne jegliche Gegenwehr mit 3:11 auf heimischen Eis verlor. Die beiden letzten Heimsiege lassen Coach Kevin Apelt aber zuversichtlich stimmen: „Wir haben die beiden letzten Spiele verdient gewonnen und wollen auch am Sonntag etwas zählbares aus dem Breisgau mitnehmen. Freiburg hatte letztes Wochenende zwei harte und schwere Spiele (1:11 Niederlage zu Hause gegen Stuttgart und 3:4 Sieg auswärts bei den Rhein-Neckar Stars), wir dürfen sie aber nicht so unterschätzen wie im Hinspiel. Wir müssen von der ersten Sekunde an hellwach sein. Freiburg ist sowas wie eine Wundertüte, sie sind sehr von ihren Junioren- und den Erste-Mannschaftsspielern abhängig, dennoch können auch die anderen Spieler Eishockey spielen.“

Fehlen wird den Neckarstädtern auf jeden Fall noch Mike Soccio, der noch ein Spiel von seiner Sperre absitzen muss. In der Abwehr steht ebenfalls noch ein Fragezeichen hinter dem ein oder anderen Akteur, und somit wird sich erst kurz vor Spielbeginn entscheiden, mit vielen Reihen Trainer Apelt seine Cracks auflaufen lässt.

Ein Hauptaugenmerk wird auch wieder auf Torwart Fabian Hoppe liegen, der sich in den letzten Wochen in einer blenden Verfassung befindet. „Fabi hat uns in den letzten Spielen enorm den Rücken freigehalten. Vor allen in entscheidenden Spielen, ist das für die Mannschaft enorm wichtig einen so konstanten Goalie in seinen Reihen zu haben.“, weiß auch Stürmer Johannes Stöhr um die gegenwärtig gezeigten Leistungen von Hoppe.

„Wir sind heiß auf die nächsten 3 Punkte, denn der Abstand in der Tabelle ist zu gering, um sich einen weiteren Ausrutscher zu erlauben. Freiburg liegt nur einen Punkt hinter uns, deshalb wäre ein Sieg enorm wichtig.“, weiß auch der zum Stürmer Stefan Schäfer.

Wenn die Fire-Wings-Defensive so sattelfest steht, wie in den letzten Spielen, dann stehen die Chancen gut, dass man auch am Sonntag als Sieger vom Eis geht.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!