Fire Wings vor erstem VorbereitungsspielDuell mit dem Vizemeister

Fire Wings vor erstem VorbereitungsspielFire Wings vor erstem Vorbereitungsspiel
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Saisonstart rückt immer näher, doch davor werden die Schwenninger Fire Wings noch ein Vorbereitungsspiel absolvieren. Am kommenden Sonntag gastiert die Mannschaft von Trainer Kevin Apelt bei keinem Geringeren als dem Vizemeister aus der vergangenen Saison – der 1b-Mannschaft der Bietigheim Steelers.

Fire-Wings-Coach Apelt bat auch diese Woche wieder dreimal zu schweißtreibenden Trainingseinheiten, bei dem er ausnahmslos aus dem Vollen schöpfen konnte. Die ersten Spielzüge wurden einstudiert, auch wenn das Feintuning erst gegen Ende der Vorbereitungsphase erreicht sein wird. So gilt es auch am Sonntag in Bietigheim getreu dem Motto: „Komplett feste Reihen wird es nicht geben.“

„Wir werden viel durchwechseln und dementsprechend auch einige Dinge ausprobieren. Das Ergebnis hat in den Vorbereitungsspielen für mich nicht erste Priorität. Die Jungs sollen das trainierte auf dem Eis zeigen. Das sich hin und wieder auch Fehler einschleichen werden ist ganz normal“, so Trainer Apelt im Hinblick auf dieses Match.

Nach dem heutigen Stand werden die Neckarstädter komplett antreten können, die letzten im Urlaub weilenden Spieler sind Ende dieser Woche wieder zum Team gestoßen. So werden auch die beiden amerikanischen Neuzugänge Fridella und Haney am Sonntag zum ersten Mal das Schwenninger Trikot überstreifen.

Mit Bietigheim haben die Fire Wings natürlich einen dicken Brocken vor der Brust, denn die Steelers mussten sich im letztjährigen Finale lediglich den Eisbären Heilbronn beugen (4:5 n.V. / 5:6 n.V.) und wurden somit Vizemeister in der Regionalliga Südwest.

Mit Spielern wie Neumann, Windisch oder Heintz besitzen die Bietigheimer Topscorer in ihren Reihen, aber auch der Rest der Mannschaft ist überdurchschnittlich gut aufgestellt. „Wir wollen am Sonntag unser aktuelles Level abrufen, dazu kommt so ein Vorbereitungsspiel gerade richtig, zumal gegen so einen hochkarätigen Gegner wie es Bietigheim ist“, freut sich auch schon Stürmer Mike Soccio auf diese Partie am kommenden Sonntag. Spielbeginn am Sonntag ist um 16.30 Uhr in Bietigheim.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!