Fire Wings doppelt gefordertKeine Verschnaufpause

Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach der Niederlage vor Wochenfrist im Spitzenspiel gegen Heilbronn, müssen die Schwenninger Fire Wings am kommenden Wochenende gleich zweimal antreten. Dabei gestaltet sich die Aufgabe am Freitag im Heimspiel gegen Freiburg als vermeintlich einfach. Doch obwohl die Breisgauer am vergangenen Wochenende die rote Laterne übernommen haben und nun als Tabellenletzter da stehen, haben Derbys bekanntlich ihre eigenen Gesetze. „Für uns ist es nun wichtig, dass wir die Niederlage gegen Heilbronn aus den Köpfen bekommen und uns auf die anstehenden Aufgaben konzentrieren. Für uns geht es immer noch um eine gute Ausgangsposition für die Play-Offs und dem damit verbundenen Heimrecht. Daher erwarte ich von meiner Mannschaft eine Trotzreaktion gegen Freiburg – gleichbedeutend mit einem Sieg und drei Punkten“, so Schwenningens Trainer Apelt vor diesem Derby gegen den Erzrivalen.

Keine 48 Stunden später steigt dann in Zweibrücken das zweite Spiel für die Fire Wings an diesem Fastnachtswochenende. Beim Tabellendritten sind die Neckarstädter dann gefordert, ihren zweiten Tabellenplatz zu verteidigen, denn die Hornets liegen nur magere 2 Pünktchen hinter den Schwenningern und könnten sich mit einem Sieg an den Fire Wings vorbeischieben. „Natürlich wollen wir diesen zweiten Tabellenplatz für uns behaupten, um somit eine gute Ausgangssituation für die Play-offs zu schaffen. Allerdings wird es ein hartes Spiel für uns werden. Zweibrücken ist extrem Heimstark und mit ihren zahlreichen und lauten Fans im Rücken sind sie zuhause fast eine Macht. Dennoch konnten wir in dieser Saison schon einmal die Punkte aus der Pfalz mitnehmen und das wollen wir auch am Sonntag wieder tun“, gibt sich Kapitän Christopher Kohn optimistisch was den Ausgang dieses Spiels  in Zweibrücken anbelangt.

Spielbeginn am kommenden Freitag ist um 20 Uhr in der Schwenninger Helios-Arena. Die Partie am Sonntag in Zweibrücken startet um 19 Uhr.

7:3 für Schwenningen
SERC Fire Wings gewinnen zum Saisonabschluss gegen Stuttgart

​Die SERC Fire Wings besiegten die 1b-Mannschaft des Stuttgarter EC in der Helios-Arena mit 7:3 (3:2, 1:1, 3:0) und beenden die Saison als Zweiter der Landesliga Bad...

5:3 gegen Mad Dogs Mannheim
Pforzheim Bisons verabschieden sich mit Sieg in die Sommerpause

​Die Pforzheim Bisons gewinnen das letzte Saisonspiel in der Landesliga Baden-Württemberg bei den Mad Dogs Mannheim 1b mit 5:3 (2:2, 3:0, 0:1). ...

Letztes Spiel gegen Mannheim
Saisonfinale für die Pforzheim Bisons

​Am Samstag, 16. März, gastieren die Pforzheim Bisons bei den Mad Dogs Mannheim 1b. Das erste Bully erfolgt in der Nebenhalle der SAP-Arena um 19 Uhr. ...

4:5-Niederlage gegen den EHC Zweibrücken
Saisonende für die Heilbronner Eisbären

​Wie schon in der vorherigen Saison ist auch in diesem Jahr im Play-off-Halbfinale der Regionalliga Südwest die Saison der Eisbären Heilbronn vorbei. Im entscheidend...

6:0 gegen TSG Reutlingen
Pforzheim Bisons verabschieden sich mit Heimsieg

​Die Pforzheim Bisons gewinnen ihr letztes Heimspiel der Saison 2018/19 in der Landesliga Baden-Württemberg gegen die Black Eagles Reutlingen mit 6:0 (4:0, 2:0, 0:0)...