Fire Wings auch von Meister Heilbronn nicht zu stoppen SERC besiegt die Eisbären

Lesedauer: ca. 1 Minute

Nicht einmal der Meister, die Eisbären aus Heilbronn, kann die SERC Fire Wings momentan stoppen. Im Spitzenspiel der Regionalliga Südwest, das eindeutig mehr als 50 Zuschauer verdient gehabt hätte, schlug der Tabellenzweite den Meisterschaftsfavoriten in der Helios-Arena mit 5:2 (2:1,1:0,2:1).

Während SERC-Trainer Kevin Apelt mit einem vollständigen Kader antreten konnte, liefen die Unterländer mit lediglich zehn Feldspielern auf. Und das sollte gegen die in blendender Form aufspielenden Schwenninger nicht reichen. Die Gastgeber übernahmen sofort das Kommando. Schon nach gut einer Minute zappelte der Puck im Heilbronner Netz. Mike Soccio verwandelte ein Zuspiel von Verteidiger Alexander Funk zum 1:0. Drei Minuten später bediente Zach Fridella Kapitän Christopher Kohn, der zum 2:0 für die Fire Wings einschoss. Heilbronn befreite sich etwas von Druck der Gastgeber, kam in der zwölften Minute auch zum Anschlusstreffer, konnte aber die SERC-Dominanz nicht brechen. Auch im Mittelabschnitt agierten die Blau-Weißen überlegen. Zum Torerfolg bedurfte es einer doppelten Überzahl, die Marcel Thome zur 3:1-Führung in der 26. Minute nutzte. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die zweite Pause. Im Schlussdrittel schienen sich die Fire Wings an die starke Vorstellung vor Wochenfrist in Hügelsheim zu erinnern. Wieder blieben sie diszipliniert und ließen Heilbronn die Strafzeiten nehmen. Zach Fridella mit seinem zwölften Saisontreffer in der 54. Minute und Stefan Schäfer in der 57. Minute trafen jeweils in Überzahl in die Heilbronner Maschen. Dazwischen verkürzten die Gäste in der 56. Minute zwar zum zwischenzeitlichen 2:4, ohne dass der Sieg der Fire Wings in Gefahr geraten sollte. Mit dem 5:2-Erfolg bleibt der SERC Tabellenführer Bietigheim mit einem Punkt Rückstand auf den Fersen und beendete gleichzeitig die nach Heilbronner Angaben 771 Tage dauernde Serie der Eisbären ohne Niederlage nach regulärer Spielzeit.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!